Tao-Chi, der Kreis und das Logo, entworfen 1988 von Klaus D. Schiemann, Künstler in Mülheim.
Kalligraphie Tao - der Weg
Kalligraphie Chi  - die Energie


Tao” - Kalligraphie
-
der Weg -
 


Chi” - Kalligraphie
-
die Energie -
 

Tao-Chi, seit 1988 - die Schule für Kung-Fu und Tai-Chi, Qigong und Meditation [Tao und Zen], Schwertkampfkunst in Duisburg Neudorf - Kurse . Seminare . Workshops


seit 1988
die Schule für

Kung-Fu und  Tai-Chi Ch’uan Qi-Gong und  Meditation
Kurse / Seminare / Workshops

in Duisburg-Neudorf

Wir begrüßen Sie auf unseren Webseiten über

“Ch’an / Zen, das Sitzen Üben”

- Seminarangebote -


( Browser Schrifteinstellung Courier New -1 ) [ Strg +/- ]

Unser Übungsraum wird in der Tradition der östlichen Kampfkunstschulen als Dojo bezeichnet.
Dies ist der Ort, wo die Übung des Weges stattfindet, ein Raum, in dem uns außerhalb unserer Alltagswelt
 die Möglichkeit geboten wird, unser inneres Kraftpotential zu entwickeln, die äußeren und inneren Kampfkünste
 (Tai-Chi Ch’uan, Kung-Fu & Qi-Gong) zu pflegen, durch
Meditation, Energiearbeit, Kalligraphie
die Kraft der Stille zu erfahren oder uns auch nur entspannt mit unserem Geist auf das Wesentliche zu besinnen

:

Texte auf diesen Seiten

.
Was ist Zen ? .

Lao-Tze, das Wissen des Meisters:
[
19]
.

.

Zen - chinesisch Ch’an - ist die in der buddhistischen Tradition
beheimatete Meditations-Schulung.

Meditation ist ein wichtiges Element in den östlichen Kunstformen
 und Bestandteil ganzheitlicher Lebenspflege.

Für den Fortschritt in den traditionellen Kampfkünsten
ist das “Stille Sitzen” eine essenzielle Übung.

Ch’an [japan. Zen] ist Meditations-Praxis und besteht zum einen
 aus Zazen (von jap.: Za- [sitzen]; Zen- [Versenkung]),
dem Sitzen in Versunkenheit auf einem Kissen.

Das japanische Zazen ist gleichbedeutend mit dem Chinesischen Begriff
Zhuo Wang” -  [Sitzen in Vergessenheit].
Beim Sitzen wird eine bequeme äußere Haltung eingenommen,
etwa der Schneidersitz. Der Übende sitzt aufrecht, den Rücken entspannt
 und möglichst bequem; die Wirbelsäule ist gerade, die inneren
 Energiekreise werden  geschlossen, indem die Zähne aufeinander gelegt,
 die Zunge zum Gaumen gerollt wird. Mit den Händen wird ein Mudra gebildet.
 
Im Verlauf der Einstimmung der Konzentrationsphase werden die
Augen geschlossen, beide Hände ruhen separat auf dem rechten
bzw. linken Oberschenkel. Die Aufmerksamkeit wird in dieser Phase auf
 die Entspannung des ganzen Körpers vom Scheitelpunkt abwärts
bis in die Zehen gerichtet.

Hat der Übende einen gewissen Grad an Entspannt- und Gelöstheit
erreicht, wechselt er, bzw. tritt er in die Meditationsphase ein.
Hier werden die Augen halb geschlossen,
 der Blick wird dann entspannt ohne Umherschweifen auf die Mitte
 am Boden gerichtet; die Hände werden zu einem Mudra zusammengeführt.

 Mit seiner Aufmerksamkeit wendet sich der Übende der Harmonisierung
seines Atems zu [Atem-Meditation]. Mentale Aktivitäten werden
 nicht zwanghaft unterdrückt aber auch nicht forciert, das Gewahrsein
 wird auf das Grundlegende gerichtet:
das Sitzen und das Zählen oder Beobachten des Atmens.

Ein anderer, ebenso wichtiger Teil der Zen-Praxis besteht in
 der Übung der Konzentration im Alltag. Dies bedeutet schlicht, daß
man sich auf die Aktivität, die man gerade in diesem Augenblick
 ausübt, vollkommen konzentriert, ohne dabei irgendwelchen
Gedanken nachzugehen.

Kalligraphie zhong, Konzentration, der Schlüssel zur Entwicklung geistiger Kraft ...

Kalligraphie “zhong
-
Konzentration -
ist der Schlüssel

Noch heute wird auf der ganzen Welt
“ der Geist des Zen ”
in vielen Spielarten gepflegt.
Ziel all dieser Übungen ist es, “das endlose Geplappere”
in unserem Kopf zur Ruhe zu bringen:
In der Kampfkunst und Philosophie unserer Schule
definieren wir Zen daher als
die Befreiung des Geistes in unserer Übung der Stille

Wir pflegen die Methoden des
Sitzens aus den Lehrsystemem der CS-Universität ,
wie sie von
Prof. Chen Tao-Tze im Unterricht seiner Ch’an-Shaolim-Si Gruppe
( Sen Tang )
zwischen 1972 und 1984 im Raum Mönchengladbach, Krefeld
und Horst (NL) übermittelt wurden.

:

Unsere Texte zum Thema

zhuo wang - Sitzen in Vergessenheit   Sitzen in Vergessenheit

zhuo wang
-
Sitzen in Vergessenheit -

:

Seminar-Leiter Horst T. Kuhl, Die Kraft in der Stille finden

Seminar-Leiter Horst T. Kuhl 1977

 -
Ch’an, Zen-Seminare -
Die Kraft in der Stille finden


    

Da Shou Yin
Meditations-Handgriffe
-
Mudras -


Ch’an / Zen”, unsere Texte . Empfehlenswerte Literatur

*

. .

diese Seite wurde neu erstellt / aktualisiert:
 [21.12.2012]

:

zu unserem Kursangebot

-
Danke für Ihr Interesse -

.


*

Lege all diese Scheinheiligkeiten ab:
 Verwerfe die Klugheit -
die Leute werden 100-fach davon profitieren.
Lege ab die Mildtätigkeit,
 gib auf dies Gerede über Gerechtigkeit -
die Leute kehren von selbst zurück zu
natürlicher Kindespflicht und Achtung des Alters.
Leg ab all dieses Künstliche, gib auf all die Belohnungs-Systeme -
Das Rauben und Stehlen findet schnell ein Ende.
Schon diese drei einfachen Dinge,
sie verbessern den kulturellen Fortschritt,
doch sind sie allein nicht der Grundstein.
Sorge dafür, dass wahre, echte Werte das Grundlegende sind:
Dein Blick für das Ursprüngliche bewahrt Deine ursprüngliche Natur,
mindert Deinen Eigennutz und befreit Dich von Begehrlichkeit.


Lao-Tze - das Wissen des Meisters -

Lao-Tze
-
das Wissen des Meisters -
Archiv 19 im Buch
 
vom Weg und der Kraft
(Tao - Te - King)

Lao-Tze - das Wissen des Meisters -

*

Yaiza, die Treppe. relax Your mind. Meditation, der Urlaub für den Geist ... aus unserem Bilderalbum, ... unterwegs im Südlichen Blütenland ...


Meditation im Tao-Chi

links: Volker H. Hiekel, rechts: Susanne Hiekel - Meditationshandgriffe “Mudra” genannt
 

Das Tor zur Übung [7] unsere Kursangebote


  
Tao-Chi Webseiten:           
   *
Sight-Seeing                
     [die Übersicht]              

   Unsere Haupt-Seiten mit aus-
   gesuchtem Bild- und Textmaterial
   im Überblick:   


   *  
Kung-Fu                    
       > [
01] . [02] . [03] . [04]
       > [
05 (Tierstile im Kung-Fu)]
       >
Kung-Fu für Kids   . Text

       >
Hsing-I . [Xingyiquan] . [04]
       [
05] . [06] . [07]
      >
unsere Texte

   *  
Tai-Chi Ch’uan            
       >
Innere Kampfkunst        
       >
Tai-Chi Ch’uan Texte    
       >
Bilder aus 20 Jahren    
       >
Tai-Chi des Shaolin    
       >
Michuan Taijiquan      

     .
Pa-Kua Ch’ang (Baguazhang)
         [
02] .  [03] . [04] . [07]
       >
unsere Texte .      

   *  
Qigong                    
       >
Energiearbeit            
       >
Elementarübungen        
       >
für jeden Tag            
       >
das “Spiel der fünf Tiere”
       >
Tao-Chi-Kung für
        
Frühling . Sommer . Herbst .
         und
Winter . die Tabelle  

   *  
Ch’an / Zen                
        
das Sitzen üben
       >
unser Text
              
       >
Meditation und          
        
Schwertkampfkunst . [02
         [
03] . [04] . [05] . [06
       >
unsere Texte        

   *  
Tao, Meditation & Übung    
       >
die Texte                

   *
monatsaktuellen Seiten  

   * das Dojo                     
     .
der Ort der Wegübung      
     .
die Leute vom Tao-Chi      
     .
Photos aus dem Dojo        
      
   * Kurspläne des Unterrichtes:  
     .
Tao-Chi Mülheim            
     .
Tao-Chi Duisburg          

                 :

 



- an der Verbesserung unseren Web-Seiten wird kontinuierlich gearbeitet -

besuchen Sie uns wieder, wenn Sie Zeit haben


-
unsere monatsaktuellen Seiten -

werden zeitnah freigeschaltet
.

Kalligraphien mit Texten zu den Zeichen des I-Ging gibt es

-
hier -

Yi - die Wandlungen .. zur Auswahltabelle - Danke für Ihr Interesse ...

oder über die Bilder unten

Danke für Ihr Interesse

*


:

Ch’an / Zen
die Übung des Sitzens
Workshops/Seminarangebote im Tao-Chi Duisburg

Kern-Veranstaltungen im Jahr 2013:



Ch’an [Zen] im Frühjahr

Sonntag 24. März 2013
von 18:00 bis 20:00 Uhr

-
Dokument zum Download -

*

Ch’an [Zen] im Herbst

Sonntag 27.Oktober 2013
von 18:00 bis 20:00 Uhr

-
Dokument zum Download -

Inhalte des Seminars:
 
Methoden des „Stillen Sitzens“
Lauf-Meditation
ergänzt durch unterstützende Übungen des Qigong

Seminargebühr des 2stündigen Workshops : € 45,--
für Mitglieder und Freunde des Tao-Chi : € 39,--

Anmeldung zur Platzreservierung bis zum 14. März / 17. Oktober
 unter: 0203 – 37 29 31 erwünscht

-
Dokument zum Download -

das persönliches Kontaktformular -

*

Danke für Euer Interesse.

*
 

Ch'an / Zen, die Übung des Stillen Sitzens


die Ch’an-Meditation ist essenzieller Bestandteil
unseres Unterrichtes im Kung-Fu

links: Heike A. Goppelt-Kuhl, die Kursleiterin der Kung-Fu-Jugend und Inhaberin des Tao-Chi Duisburg
 rechts: ”Ocka” Song, Kursleiterin Kinder-Kung-Fu und Seminarleiterin Kalligraphie im Tao-Chi
 

Ch'an, das chinesische Schriftzeichen, Symbol des der Meditation


“ch’an”
-
Zen -
 

zhuo - sitzen, meditieren


zhuo”
-
sitzen -
 

wang - vergessen


wang”
-
vergessen -
 

Ch'an, Zen - das Sitzen üben.

 
Ch’an [ Zen ] - das Sitzen üben
 
auf dem Photo: Seminar- und Kursleiter Horst T. Kuhl
1982, Meditation im Wald
 
Meditation, der Weg zur Stille
 
-
Termine -
 

Tao-Chi, seit 1988 - die Schule für Tai-Chi und Kung-Fu, Qigong und Meditation in Duisburg Neudorf - unser Traditionell eingerichteter Übungsraum



Kung,        fu     ch'an / zen     lian, die Übung     tai, übergroß ....     ji2, der Pfosten, der Pol, das Äußerste ... Weite

kung”              fu ”            “ch’an”          “ lian”            “ tai ”              ji