Kung-Fu -  Grundposition im Schlangenstil
Qigong, -  Dao-Yin - Energiearbeit und Lebenspflege, Atemschule und Meditation


Qigong, auch Dao-Yin genannt
Gesundheitsübungen. Heilgymnastik aus dem alten China
Seit 1988 im Tao-Chi Duisburg:
Energiearbeit und Lebenspflege, Atemschule und Meditation
ganzheitlich ausgelegte Übungen zur
Aktivierung der Selbstheilungskräften,
zur Kultivierung der Persönlichkeit.
Schulung von Körper, Geist und Seele
oben:
Kursteilnehmerin Angelika zeigt die
Übungen aus der Herbstserie
unten:
die Kalender-Übungen 16 / 17 zeigt Vera [1988]

- Danke für das Interesse -

:

 


Kalligraphie
- té -
Innere Kraft
 

purity - ein Reinheits-Symbol in der sogenannten Wolkenschriftform
Vitality - ein Symbol aus dem Tao-Tzang-Archiv


Daoistischer Talisman
der Wolkenschriftform
- Purity -
 


Vitality -Talisman
aus den Archiven
des Tao-Tzang
 

té - die Kraft oder Tugend nach Lao-Tze.  Original im Besitz von Jo Augustin, Wu Guan Mülheim, Ziel der Übung.
Meditation im Kung Fu


.

- Kursangebote im Tao-Chi -

unsere Seiten werden fortlaufend auf neusten Stand gebracht / aktualisiert

besuchen Sie uns wieder wenn Sie Zeit finden

Kalligraphie xun - Zeit -

Kalligraphie “xun” - Zeit -

.

unsere monats-aktuellen Seiten

werden zeitnah freigeschaltet

* Danke für Ihr Interesse *


*


.

Wiederholung

Meine Gebetsperlen sind auf meinem Lebensfaden aufgereiht.
Fein säuberlich – ich darf nicht eine einzige Perle auslassen.
Manchmal ist die Perle ein Same. Oder ein Knochen. Ein Jadekügelchen.
Ein Kristall. Ein Stück vermodertes Holz. Die Reliquie eines Weisen.
Ein Stück Glas. Eine Kugel aus Gold – oder Lehm. Ein Ei – oder ein Stück Mist.
Ein Prisma, ein Stein, ein Pfirsich. Ein Ball – eine Kugel, eine Blase, ein Pfund Blei.
Ein Haufen Unkraut – reines Licht.
Doch ganz gleich, was uns die nächste Perle bringt,
ich muß sie zählen
und meine tägliche Übung ausführen …
noch einmal,
noch einmal
und noch einmal ...
solange, bis aus Wiederholung Dauer wird.

Die meisten Leute verstehen nur selten den Sinn und die Kraft, die hinter der Wiederholung steht.
Nur was andauernd wiederholt wird, kann Dauerhaftigkeit gewinnen;
was in einem Augenblick getan wird, hat selten Bestand.
Wenn der Bauer sein Feld nicht jeden Tag bestellt,
kann er keine Ernte erwarten. Dasselbe gilt auch für die spirituelle Praxis.
Es sind nicht die großen Bekenntnisse, die prächtigen Initiationen, die alles bedeuten.
Es sind die laufenden, täglichen Aktivitäten einer geistig ausgerichteten Lebensführung,
die Sinn geben.
Unsere Fortschritte auf dem Weg, sie mögen unbedeutend oder auch spektakulär sein,
wir müssen beides akzeptieren. Jeder einzelne Tag sollte mit den anderen verknüpft sein,
wie auf einer langen Kette von Gebetsperlen aufgereiht werden.
Du weißt nicht, wie viele Perlen Du in Deinem Leben schon gezählt hast, und Du weißt auch nicht,
wie viele noch kommen werden.
Worauf es wirklich ankommt, ist die eine zu fassen, die jetzt gerade zu Dir kommt,
und Dir die spirituelle Bedeutung dieses Augenblicks zu Herzen nehmen.


I-Ging 32 - Hong das Dauerhafte

Hong - das Dauerhafte

.

Deng Ming Dao, 365 Tao

.

aus Deng Ming-Dao

365 - Tao

- 365 Tao -

*


:

Im I-Ging, dem Wandlungsbuch steht

kuan

das Zeichen 20 kuan - die Betrachtung
in Bezug zum Monat des Hahnes.
Eine günstige Zeit für Arbeit, Studium und Meditation, geeignet für
aufmerksames Beobachten und sorgfältige Planung von Projekten.

*

bagua (Pa Kua)


*



Der Monat September ist eine günstige Zeit
für die Praxis von
Meditation und Konzentration.


Sie finden uns
im neuen Dojo im
Freizeit- und Gewerbehof, Grabenstraße 180
47057 Duisburg-Neudorf-Süd


hier Ihr persönliches

- Kontaktformular -

 


*

Tao Té King
 
"Schriften vom Wesen, dem Weg und der Kraft"
Die 81 Weisheiten des alten Meisters Lao-Tze (68) 

Meister des geschickten Handelns sind nicht streitsüchtig.
Der Meister der Kampfkunst ist nicht zornig.
Der, der seine Feinde besiegt, streitet nicht mit ihnen.
Der, für den die anderen arbeiten, stellt sich unter sie.
Dies ist die Kraft des "Nicht-Streitens"
Dies ist die Kunst, "die Kraft des Anderen zu nutzen"
Dies ist die Macht, genannt "der Pfad des Himmels".
Perfekt:
 Die Quintessenz der Kunst der alten Meister

Lao-Tze - das Wissen des Meisters -

Lao-Tze
- das Wissen des Meisters -

Lao-Tze - das Wissen des Meisters -


*

Huhn mit Kücken


Meditation im Kung-Fu
 


Kung-Fu - Photos zu
 Grundtechniken und Übungen aus dem Schlangenstil
 

Volker Hiekel - Meditation im Kung-Fu


:

Vom 08. September bis zum 08. Oktober reicht der Monat des Hahnes [kung-chi]

Der Hahn ist im Zeichen des Freimuts geboren. Er ist von grundehrlicher Natur.
Hochintelligent, kann er ein Denker sein. Lebhaft und mit einem ausgezeichneten Gedächtnis
begabt, versteht er es, interessant zu sein, auch wenn es ihm ein wenig an
Persönlichkeit mangelt. Hoch über der breiten Masse stehend liebt er es unglücklicherweise,
in Erscheinung zu treten, schätzt es, sich hervorzuheben und ist von Grund aus eitel.
Dennoch sichert ihm sein Glanz Zugang zu bedeutenden Menschen.
Er ist großmütig und zu viel Freundschaft fähig.
Kraft seines Willens kann er Erfolg erlangen, aber er muß seinen wechselhaften und
allzuleicht schwankenden Charakter zähmen. Überaus selbstsicher im Auftreten, ist er dennoch
befangen und unsicher. Laufen die Dinge nicht nach seinem Sinn, dann quält er sich zu sehr
mit kleinstem Kleinkram, sodaß er dadurch häufig die Hauptsache aus den Augen verliert.
Hähne, die im Frühling geboren sind, sind in ihrem Charakter weniger aufschneiderisch.
Frauen unter dem Zeichen des Hahnes sind Feinschmeckerinnen, bleiben ein wenig geheimnisvoll,
lieben aber Tratsch und den Klatsch. Zuweilen fehlt es ihnen an Initiative.


Der Hahn ist im Zeichen des Freimuts geboren - aus dem Lehrbuch der chinesischen Astrologie, jean Michel de Kermadec

Jean Michel de Kermadec
Lehrbuch der chinesischen Astrologie

.

*


   Tao-Chi Webseiten:           
   *  Sight-Seeing                
      [die Übersicht]              


   *  Kung-Fu                    
     
   *  Tai-Chi Ch’uan            
      
   *  Qigong                    
              
     

   *  Ch’an / Zen                
      das Sitzen üben
   
   *  Tao, Meditation & Übung    
   
   *  monatsaktuellen Seiten  

   *  das Dojo                     
      . der Ort der Wegübung      
      . die Leute vom Tao-Chi      
      . Photos aus dem Dojo       
      
   *  Kurspläne des Unterrichtes:  
      . Tao-Chi Mülheim            
      . Tao-Chi Duisburg          










                 :

 


   Tao-Chi Webseiten:           
   *  Sight-Seeing                
      [die Übersicht]              


   *  Kung-Fu                    
     
   *  Tai-Chi Ch’uan            
      
   *  Qigong                    
       > Energiearbeit            
       > Elementarübungen         
       > für jeden Tag            
       > das “Spiel der fünf Tiere”


   *  Ch’an / Zen                            
       > Meditation &            
         Schwertkampfkunst       
         > die Texte             

   *  Tao, Meditation & Übung    
 
   *  monatsaktuellen Seiten  

 

   *  Tai-Chi Ch’uan               
      . Wudang Michuan             

   *  Kung-Fu Termine              
 
   *  Qi-Gong Termine              
 
                 :

   Tao-Chi Webseiten:           
   *  Sight-Seeing                
      [die Übersicht]              









 

Vera, Übung Chi 16 : Herbst-Tag-und-Nachtgleiche


.

Ausführung der Übung im Qigong und Kung-Fu des Ch’an Shaolim-Si Tao




Shaolin “Chikung”-Übung
klassische Darstellung aus einem Chinesischen Übungshandbuch
über das Shaolin

:

Zur Steigerung der Kompetenz werden im Kung-Fu insbesondere Methoden der Atemschulung
[“Qigong” / “Chikung”] genutzt. Erwiesenermaßen erhöhen solche Atemhalte-Systeme das Energie-
Potential des Praktikers, fördern die Kraftentfaltung und verbessern dadurch die ausgeführten Techniken.

        

Chikung”-Übung, Atemschulung

         



    

Chikung” - Energieübung aus dem Kung-Fu des
Ch’an Shaolim-Si Tao

*



.

Dao-Yin”
die Monatsübung im Übungsplan des Tao-Chi

10-Monat-Hahn-antik-450


Sie sehen oben die anktike Darstellung aus einem

Ein chinesischen Übungshandbuch zum Dao-Yin

chinesischen Übungshandbuch



   

Kursteilnehmerin Friederike zeigt zwei Phasen der modernen Ausführung aus unserem Unterricht,
die mit der empfohlenen Atemschule [ chin. “Tiao Xi” ] die gewünschten Wirkungen entfalten.

*

Das Tor zur Übung [2] unsere Kursangebote


Das Tor zur Übung [2] unsere aktuellen Kursangebote
 




  
   *  Tai-Chi Ch’uan              
      . Wudang Michuan            
      . Shaolin Tai-Chi Ch’uan    


   *  Kung-Fu Termine              
      . Partnerübung im Kung-Fu    
      . Xingyiquan                
      . Drachenstil                
      . Tigerstil                  
      . Schlangenstil             
      . Kranichstil               
      . Leopardenstil             


   *  Qi-Gong Termine              
      . Zhang Zhuan                
      . Wuxinxi [Wuxinggong]      
      . Tao-Chi Kung              
      . I-Chi-Chi                  
      . I Chin Ching              
      . Tugu Naxin                

   *  Tao, Meditation & Übungen   
 
   *  Ch’an / Zen das Sitzen üben  
      . Meditation und            
        Schwertkampfkünste:       
         > Samurai-Schwert         
         > Wudang Xingjian         
         > Stockformen            
         > Speerformen            
         > Säbel                  


   Tao-Chi Webseiten:             
   *  Sight-Seeing                
      [die Übersicht]             










 

Tao-Chi Kreis und  Logo - 1988 entworfen von Klaus D. Schiemann, Künstler in Mülheim. Zur Tao-Chi Webseitenübersicht
Kalligraphie Tao - der Weg
Kalligraphie Chi [qi] - die Energie .


Tao” - Kalligraphie
- der Weg -

 


Chi” - Kalligraphie
- die Energie -
 

Tao-Chi, seit 1988 - die Schule für Qigong und Tai-Chi, Kung-Fu und Meditation in Duisburg Neudorf - Kurse . Seminare . Workshops


seit 1988
die Schule für

Kung-Fu und Tai-Chi, Qi-Gong und Meditation
in Duisburg-Neudorf
Kurse . Seminare . Workshops


Sie befinden sich hier auf den Tao-Chi Mitgliederseiten zu unseren

12 ausgesuchten Monatsübungen des Dao-Yin.

aus den Übungs-Systemen des

Tao-Chi Kung

mit den nützlichen Hinweisen zur Pflege der Harmonie und Inneren Kraft im
Monat September
zusammengestellt auf den Grundlagen jahrelanger Forschung und Praxis


- Lesen Sie unsere wichtigen Hinweise  -

:

[unsere Seiten sind im Aufbau / Umbau begriffen]

“Aus dem Daoismus stammen einige der ältesten Traditionen der Menschheit, die sich mit der
Heilung und Erneuerung, der Kultivierung und dem Wachstum von Körper, Geist und Seele beschäftigen.
Die Anhänger des Daoismus nennen Ihre Disziplin oft die "Wissenschaft der Essenz und des Lebens".
Die „Wissenschaft von der Essenz“ befasst sich mit dem Geist,
die „Wissenschaft vom Leben“ widmet sich dem Körper.
 Ihr Ziel ist es, das zu pflegen und zu fördern,
was sie „die Drei Schätze des Menschlichen Lebens“ nennen:


Vitalität [„Ching“]
Energie [„Chi“] und
den belebenden Geist [„Shen“]“

Thomas Cleary in seinem Vorwort zu

Thomas Cleary, die Drei Schätze des Dao - Basistexte der inneren Alchemie

Die Drei Schätze des Dao
Basistexte der inneren Alchemie

     

. Kalligraphien der drei Schätze .

:

Was ist Qigong ?

Das Qi-Gong, auch Chi-Kung genannt, ist eine alte Chinesische Kultivierungsmethode zur
Harmonisierung von Körper und Geist und der Entwicklung unserer Inneren Kräfte.
Es beinhaltet Bewegungs- und Meditationsübungen, Methoden der Atem-Schule und der Energie-Arbeit
(„Kung“ [„Gong“] = Arbeit, erfolgreiches Üben, „Chi“ [„Qi“] = Energie).

Auf der Suche nach den Wurzeln des Qigong gelangen wir zu dem jahrtausende alten Wissen
 östlicher Weisheitsschulen, die aus den gleichen Quellen gespeist werden
wie die Traditionelle Chinesische Medizin:
die drei klassischen chinesischen Lehren, des Buddhismus, des Konfuzianismus und des Daoismus.

Es existieren bis heute eine große Zahl von Übungsreihen, die schon in den frühen daoistischen,
konfuzianischen und buddhistischen Schriften zu finden sind,
aber auch in den ältesten medizinischen Lehrbuch Chinas, dem

das Huang Di Nei Jing, des Gelben Kaisers Klassiker der Inneren Medizin

 „Huang Di Nei Jing
[des Gelben Kaisers Klassiker der Inneren Medizin]
(Zhou-Dynastie 11.-7. Jh. V. Chr.).

Unser Tao-Chi-Kung basiert auf 5 Übungs-Säulen welche jeweils
einen Äußeren Aspekt [„Wei Dan“] und Innere Aspekte [„Nei-Dan“] beinhalten.
Über „Wei Dan“ und „Nei-Dan“ lesen Sie
- hier -

....

03. Innerhalb eines Jahres benötigt die Sonne ca. 365 Tage,
um ihren Weg durch die 360 Grade des Kreises zu vollenden, und sich wieder an ihrem Ausgangspunkt einzufinden.
Der Mond benötigt zwischen 29 und 30 Tage, um seinen Umlauf von Neumond zu Vollmond
 und zum Neumond zurück zu vollenden.
Sonne und Mond sind die Repräsentanten für „Yang“ und „Yin“ am Himmel
[„Tai Yang“, das Große Yang, wird die Sonne genannt, „Tai Yin“ der Mond].
Jeder Monat des Östlichen Kalenders untersteht einem der 12 Tierkreiszeichen der Chinesischen Astrologie;
 jeder Monat besitzt eine besondere Qualität an Energie. So gibt es z.B. in der Akupunktur Regeln,
 zu welchen Monaten es verboten ist, bestimmte Punkte zu Nadeln,
wann bestimmte Behandlungsmethoden bevorzugt einzusetzen sind.
Dies umfaßt neben bestimmte Übungen auch Empfehlungen für das Nahrungsangebot,
Verhaltensweisen im Umgang mit Natur und Mitmenschen usw.
Unsere Informationen zu diesem Themenkreis finden Sie
hier.


:

Alle Übungen des „Tao-Chi-Kung-Übungs-Systemes“ unterstützen, korrekt ausgeführt,
innere Reinigungsprozesse, den Aufbau von Kraft und Energie.
Sie sind vorzüglich als Vorbereitung für die Meditation geeignet,
um uns den Weg in die Stille zu ebnen und sind von hohem gesundheitlichem Wert [“Yangsheng”].

:
Tao-Chi-Kung“ im Unterricht des Tao-Chi:

Die Übungen des “Tao-Chi-Kung“ sind Bestandteil unserer täglichen Kursarbeit des Qigong,
Tai-Chi und Kung-Fu.
Wir bieten auch gelegentlich Workshops und Seminare zum Thema
“Theorie und Praxis der 5 Elemente [Wandlungsphasen]” an,
sowie die Möglichkeit des Privatunterrichtes
- nach Terminabstimmung -
:

Unsere Seiten mit den Informationen und Bildern zu den Übungen sind als Erinnerunghilfe
für unsere Mitglieder konzipiert,
um das tägliche morgendliche Üben zu Hause zu unterstützen;
sie werden zu Präsentationszwecken “bei-Zeiten” freigeschaltet

.

- Bitte beachten Sie unsere diesbezüglichen Hinweise -

- Danke für Ihr Interesse -

.

Texte und Aufnahmen auf den Seiten zum Monat des Hahn
[freigeschaltet im September des laufenden Kursjahres]:

Text zum Monat
- Huang-Di Neijing -
. Nieren-Meridian .
.

Astro-Bits
[01] . [02] . [03] . [04] . [05] . [06]
Tao in der Küche
. Edelsteine des Monats .
Meditationen

Philosophie, das Wissen der Meister:
Huainantzu
[I.189]
. Lao-Tze 68 . I-Ging 20.
Konfuzius [20]
:
Dao-Yin Übungen
. im Kung-Fu .
. Dao-Yin, die Übung im September .

:

diese Seite wurde eingerichtet / neu überarbeitet / aktualisiert:
[Dezember 2002] / [März 2010] / [11.08. 2015]





*


:

Aus der Abhandlung über die grundlegenden Wahrheiten aus alter Zeit
(“Su Wen”, die einfachen Fragen über die Methoden der Bewahrung der Essenz und der Pflege des Geistes)

Kapitel 01

Huang Di Nei Jing [des Gelben Kaisers Klassiker der Inneren Medizin]

Huang Di Nei Jing
[des Gelben Kaisers Klassiker der Inneren Medizin]
(Zhou-Dynastie 11.-7. Jh. V. Chr.)

Huang-Di, der Gelbe Kaiser befragte den Himmlischen Meister (Qi-Bo):

“Mit ist zu Ohren gekommen, daß in alten Zeiten die Menschen um die hundert Jahre alt wurden,
wobei sie am Leben teilnahmen und keine Spuren von Altersschwäche zeigten;
heutzutage werden die Menschen kaum 50 und werden altersschwach und immer hinfälliger.
Liegt dies an der sich verändernden Zeit und der Umwelt, oder ist der Grund darin zu suchen,
daß die Menschheit der Natur den Rücken zugekehrt und die Methoden der Lebenspflege nicht kennt?”

Qi-Bo antwortete:

“Die Menschen der Alten Zeiten, die in der gesunden Lebensführung bewandert waren,
lebten im Einklang mit dem Tao, verstanden die Prinzipien von Yin und Yang,
und so lebten sie lange in Übereinstimmung mit den Gesetzen des Universums und der Gestirne.
Sie pflegten ein natürliches, geregeltes Alltagsleben, waren in Essen und Trinken zurückhaltend,
standen zu angemessener Zeit auf und gingen zur rechten Zeit schlafen;
sie hielten Arbeits- und Pausenzeiten korrekt ein.
Deshalb waren sie körperlich und geistig gesund und vital und lebten lange.

Heute sind die Menschen nicht mehr so;
sie sind leichtsinnig, saufen und führen im Suff ein exzessives Sexualleben.
In ihren Begehrlichkeiten sind sie maßlos und übertrieben;
dabei erschöpfen sie ihre Lebenskräfte [“Ching”].
Weder wissen sie, wie sie Befriedigung in sich selbst finden,
noch wie sie Kontrolle über ihren Geist ausüben können.
Sich den momentanen Behaglichkeiten, der Bequemlichkeit und dem Genuß hingebend,
halten sie sich von den Freuden eines langen Lebens fern.
Ihr Aufstehen und ihr sich zur Ruhe begeben folgt keiner Ordnung.
Dies ist der Grund, warum sie nur die Hälfte der möglichen Lebensspanne erreichen
und dabei altersschwach sind.”

.....

Kapitel 02


Die jahreszeitlichen Veränderungen von Yin und Yang sind die Grundlage;
darauf wachsen und erhalten sich alle Kreaturen.

Seit jeher ist auch der Mensch eng mit der Natur verbunden.
Die Basis für das Leben bildet Yin und Yang.

Daher pflegt der Weise im Frühling und Sommer das “Yang-Chi” und im Herbst und Winter das “Yin-Chi”,
um sich so dem Prinzip anzupassen.
Damit folgen sie wie alle Kreaturen der Gesetzmäßigkeit von Wachstum und Entwicklung.

Die Jahreszeitlichen Veränderungen von Yin und Yang sind die Grundlagen für
Geburt und Wachstum, Alterung und Tod aller Kreaturen.
Diesem Prinzip zuwider zu handeln zieht naturgemäß Katastrophen nach sich.
Wer es aber befolgt, der wird nie krank.
Dies ist das Ergebnis der gesunden Lebensführung [“Yangsheng”].
Weise folgen dem Gesetz, Narren handeln ihm zuwider.
Weitsichtige Menschen legen das Gewicht auf vorbeugende Maßnahmen gegen Krankheiten,
weniger auf deren Heilung.
Wie eine gute Verwaltung einen Staat regiert,
soll man Unruhen im voraus verhindern und nicht erst dann Maßnahmen
zur Überwindung von Unruhen studieren, wenn es zu Unruhen gekommen ist.

...................

Die Weisen folgen den Gesetzen der Natur und passen sich den Veränderungen an,
so achten sie auf ihr Gleichgewicht. Ihr Körper bleibt frei von merkwürdigen Krankheiten;
das, was ihnen die Natur gegeben hat erhalten sie gesund.
Wenn alle Kreaturen den Weg beachten würden, erschöpften sich ihre Lebenskräfte nie.
Wer den Gesetzen von Yin und Yang folgt, der lebt;
wer ihnen zuwider handelt, der wird sterben.

...

...

Diejenigen, die den Gesetzmäßigkeiten der Herbst-Zeit zuwider handeln,
können die Energien des Größeren Yin nicht nutzen. Der Dreifache Erwärmer wird das Chi der Lungen blockieren.

....

*
 



Referenzen
Links / Verknüpfungen
zu den externen Seiten:

 Qi-Gong zum Element Metall

:

!!! Freigeschaltet im September !!!
unsere Herbst-Übungen

Pai Lu” [Chi 15] : Weißer Tau

Chiu Fen” [Chi 16] : Herbst-Äquinox
:

Seminar-Angebote



 





I-Ging
das Zeichen 20


Tai-Chi mit Thomas A. Blume im Tao-Chi Duisburg
 


 Kalligraphien chinesischer und daoistischer Zeit-Symbole

Danke für Ihr Interesse
 


Stern-Achat
 

Hahn und Henne - aus einem chinesischen Kalender

.

Das System der Chinesischen Astrologie basiert auf
den fortlaufenden Kalender eines
Sechziger-Cyklus
von 10 Himmelsstämmen und 12 Irdischen Zweigen.

Die 10 Himmlischen Stämme sind geordnet nach den
5 Elementen [Wandlungsphasen] jeweils einen Yin-
und einen Yang-Stamm.

Die 12 Irdischen Zweige korrespondieren mit den
zwölf Doppelstunden der Meridian-/Organ-Uhr,
dem 12 Jahres-Zyklus des Planeten Jupiter,
den 12 Monaten und den 12 Tieren des Tierkreises

Das Zeichen Yeou [You]  zeigt das Bild eines Seiles, dass von zwei Händen gehalten wird, ein Symbol für Ausdehnung ...


Kalligraphie “Yeou
der 10. Erdzweig des Monats September

.

Das Zeichen “Yeou” [“You”] zeigt das Bild eines Gefäßes,
 in dem Getreide gärt,
was zu einem alkoholischen Getränk wird
(„Sake“ ist in den fernöstlichen Ländern ein Synonym für Reiswein,
 ein klares oder weißlich-trübes alkoholisches Getränk in Japan
 mit ca. 15–20 Volumenprozent Alkohol,
in chinesischer Variante mit bis zu 40 Volumenprozent Alkohol.)



: Tao-Chi Monatsaktuell :






:

:

Achter Monat:
Der Hahn und die Dao-Yin-Übung aus dem Übungshandbuch des Tao-Chi

*

Vom 08. September bis zum 08. Oktober reicht der Monat des Hahnes [kung-chi]

[ Hahn-Photo von Ulrike Limberg ]

Vom 08. September bis zum 08. Oktober reicht der Monat des Hahnes.
In China gilt der Hahn als Tier, daß das Böse vertreibt.
Ein roter Hahn soll das Haus vor dem Feuer schützen, während ein weißer Hahn
auf dem Sarg die Dämonen von dem Verstorbenen fern halten soll.

.

Die Lungen als Organ-System und der Meridian der Nieren auf der Energie-Ebene werden
in den Daoistischen Praktiken in diesem Monat besonders gepflegt,
denn sie gelten als Speicherorte der Essenz Jing, der vitalen Energien, und sind
die Quellen des langen Lebens.

die-Lunge_fei-450-RB

“Fei” - die Lunge, aus einem antiken Handbuch

Der Nieren-Meridian mit 27 Punkten in einer antiken Darstellung


Der Punkt 1 des Nieren-Meridianes heißt “Yong Quan
“die sprudelnde Quelle” ist der Holz-Punkt und liegt unter dem Fußballen.
Er wird im Qigong, den äußeren und inneren Kampfkünsten als wichtiger Punkt
für die Verwurzelung angesehen.


.

Die aktive Tageszeit des Nierenmeridians ist zwischen 17.00 und 19.00 Uhr.



*


Meditation im neuen Dojo Duisburg


Meditation in den  Schwertkampfkünsten
 


der Hahn, das 10. Zeichen der Chinesischen Tierkreis

Photos von Ulrike Limberg

- Danke Uli -
 

Tao-Chi-Kung_Energiearbeit-und-Lebenspflege-Atemschule-und-Meditation-24-Vera-16-Herbst-Äquinox-01-450
Tom-GfG-Chan_Zen-1984-450Q


Meditation im Kung-Fu
 



- die Zeichen der Zeit erkennen -

12 Monate und 5 Elemente  Kalligraphie Ti Tche - die Irdischen Zweige

Tien Kang - Ti-Tche
die kosmische Mathematik der
10 Himmlischen Stämme
und
12 Irdischen Zweige

Kalligraphie You - der X. Irdische Zweig (Ti-Tsche [Di Zhi]) der 12 Zweige der Kosmischen Mathematik Tien Kang Ti Tche  Kalligraphie Hsin, der 8 Himmels-Stamm, Yin-Metall

   “You”       .       “Hsin” 


Im Unterschied zur Astrologie westlicher Prägung, kann man von der Chinesischen Astrologie mit ihren
11 Tieren und dem Drachen als Fabelwesen behaupten, daß sie mit einem “echten Tierkreis” arbeitet.

Der Hahn ist das 10. Tierkreiszeichen der östlichen Astrologie

Die Photos von Tieren auf unseren Webseiten stammem im wesentlichen aus der Kamera von
Ulrike Limberg und Robert Goppelt
  - Danke Uli - und - Danke Robert -

Auf diesen, unseren Tao-Chi Mitgliederseiten zu den
12 ausgesuchten Monatsübungen des Dao-Yin
glauben wir, Ihnen neben der Darstellung unserer Übungsmethoden über Photos aus unserem Unterricht,
auch interessante und nützliche Informationen über die einzelnen Monate des Jahres zusammengestellt zu haben.
Die Pflege des Gleichgewichtes, der Harmonie und Inneren Kraft besitzt in der traditionelle östlichen
Lebensgestaltung einen höhen Stellenwert; der Daoistische Ausdruck “Yangsheng” heißt übersetzt etwa
 “die Pflege des Lebens” oder “das Leben nähren”.
Die Taoistische Lehre ist nach unserer Meinung eine pragmatische Wissenschaft, in der Selbst-er-Forschung,
der Einsatz und die Entwicklung von Intuition und das Machen persönlicher Erfahrungen auf dem Weg
zu fortschrittlichem Bewußtsein, Wissen und Erkenntnis führt.

- wir bitten um Beachtung unserer wichtigen Hinweise -
.
Danke für Ihren Besuch und viel Spaß mit zielführenden Erkenntnissen auf dem Weg.


 

... Dao-Yin - Energieübungen abgestimmt auf die Qualität der Zeit - das Wissen aus den Schatzkammern der alten Meister


Zweig I - Tseu

01 Ratte [Dezember]

Zweig II - tcheou
 
02 Büffel [Januar]

Zweig III Yin
 
03 Tiger [Februar]

Zweig IV -Mao

04 Hase [März]

Zweig V - Tch'en

05 Drache [April]

Zweig VI - Seu

06 Schlange [Mai]
.
 


Zweig VII - Wou

07 Pferd [Juni]

Zweig VIII - Wei

08 Ziege [Juli]

Zweig IX - Chen

09 Affe [August]

Zweig X - Yeou

10 Hahn [September]

Zweig XI - Hsiu
 
11 Hund [Oktober]

Zweig XII -Hai

12 Schwein [November]
.
 


... Dao-Yin- Energie-Arbeit. Qigong üben passend zur Qualität der Zeit ...