*

Die 7 “P’o” – Seelen haben eine Verbindung zu den 7 Sternen des Großen
Bären (Kosmologie) und den 7 Leidenschaften (“Xi” - Freude, “Nu” - Ärger,
“You” - Ängstlichkeit, “Si” - Grübeln, “Bei” - Traurigkeit, “Kong” - Furcht und “Jing“ - Schreck),
 die 3 “
Hun” -Seelen (“Sheng” - Lebensprinzip, in Menschen, Tieren
und Pflanzen gleichermaßen vorhanden, “Jiao” - Sinne, Gefühle, Instinkte
und “
Ling” - das schöpferisches Bewusstsein)
Lorenzen / Noll bringen auch ein paar Auszüge aus
H. Steininger’s guan yin zi, Hauch-und Körperseele und der Dämon
bei Kuan Yin-Tze (Leipzig 1953)

:

Hun” und “P’o” stehen in einem “Yang-Yin”-Verhältnis zueinander:
Hun” ist die Geist-Seele, Hauch-Seele (Kreativität, Phantasie
& Intuition, ? Bewusstsein ?);
P’o” ist die Körper-Seele, die das animalische, triebhafte und
die vegetativen Vorgänge im Menschen reguliert.
Hun” ist hell und klar wie der Vollmond;
P’o” ist dunkel und verborgen wie der Neumond.
Hun” hat seine Wurzeln im Leber-Yin bzw. Leber-Blut;
P’o” hat seine Wurzeln im Lungen-Chi.
Trauer im Übermaß schädigt die “Hun”-Seele;
Freude und Lust im Übermaß schädigt die “P’o”-Seele.

p'o - die Körper-Seele

Beide Seelen müssen in Harmonie vereinigt werden
( 3 + 7 = 10 ).

Noll / Lorenzen zitieren noch aus dem Dao Zang 871 die
Meditationen (innere Übungen) zur Harmonisierung der
3 “
Hun ”-Seelen, welche zum 3., 13. und 23. Tag des Mondmonates
um Mitternacht ausgeführt werden sollen, und eine Übung,
Meditation zur Harmonisierung der 7 “P’o”-Seelen um Mitternacht der Monatswende.


Ziel der Übungen ist es, den „Seelen-Frieden !!!“ zu bewahren,
oder wieder zu erreichen.

*

Lao-Tze 10
“Kannst du die Einheit von “
Hun ”- und “P’o”-Seele bewahren und so
Deine Ganzheit erreichen ?
Kannst Du Dein chi leiten und dadurch weich und geschmeidig
wie ein Neugeborenes werden ?
Kannst Du in die tiefsten Tiefen Deiner Visionen vordringen,
ohne Fehler und Irrtümer zu begehen ?
Kannst Du Dein Volk (inneren Organe) und Dein Reich (Körper-Geist)
regieren, indem Du Dich im Nicht-Tun übst ?
Kannst Du Deine himmlischen Pforten (Energie-Zentren) öffnen und
schließen, und dabei wie ein Vogelweibchen sein (
I-Ging 61 ).

Hexagramm 61

Hervorbringen, aber nicht besitzen,
handeln aber nicht beharren,
führen, aber nicht beherrschen,
das nennt man die geheimnisvolle Kraft des Dao“

*

Als Wu-Shen ( 5 Geistern ) werden auch in der Akupunktur die 5 Tore.
Dies sind Punkte, die zur Stabilisierung von Geist und Psyche eingesetzt werden:
P’o” Hu, Tür der “P’o”-Seele (
Bl 42), “Shen”-Tang, Halle des “Shen ” (Bl 44),
“Hun-Men”, Tor der “
Hun”-Seele (Bl 47), Yi” She, Hütte der Gedanken (Bl 49)
und “Zhi” Shi, das Zimmer des Willens [“
Zhi ”] (Bl 52).

Die Wandlungsphasen der traditionellen chinesischen Medizin
 Udo Noll, Andreas Lorenzen
enthalten eine Menge Material hierzu
(ISBN 3-87569-112-1 Neuauflage Band 1 Element Holz)
(ISBN 3-87569-111-3 Ausgabe über das Element Metall)

Wandlungsphase Holz       Wandlungsphase Metall

Literatur zu Gesundheitslehren


*


 

Bronzefigur der Guan-Yin (Kuan-Yin). guan ist das Schriftzeichen für -betrachten, anschauen, einen Blick auf etwas werfen-,  oder -Anschauung, Ansicht-,  Yin ist -Ton, Laut, Schall-. Der Name ist die Kurzform von Gua-nshìyin, jap. K(w)anzeon) und bedeutet -die Töne der Welt wahrnehmend-


Guanyin (Guānyīn,
W.-G. Kuan-yin ist
im
ostasiatischen Mahayana-Buddhismus ein
weiblicher
Bodhisattva des Mitgefühls, wird aber im Volksglauben auch
als Göttin verehrt.
... (
Wikipedia, die freie Enzyklopädie)
 

.



*

Der geistige Aspekt des Yang heißt “
Hun”,
der geistige Aspekt des Yin heißt P’o.
Hun und P’o bilden in Wechselwirkung eine Familie.

“Hun” entspricht dem Holz-Aspekt [“
mu], “P’o” dem Metall-Aspekt [“shin”]

mu - Holz       shin - Metall

mu”                “shin

In bezug auf das Leben spricht man von Essenz und qi,
in bezug auf den Tod von Hun und P’o,
in bezug auf das gesamte Universum von Geistern (Gui) und Geist (Shen).

[
Quelle: Martina Darga, Xingming guizhi: Kapitel 19, S. 146-148 ]

xingming guizhi

.

Ling - die Aspekte des Geistes

*

7 p'o- und 3 hun-Seelen, Beide Seelen müssen in Harmonie vereinigt werden ( 3 + 7 = 10 )Martina Darga, Xingming guizhi



*

10. Menschen erzeugen den Körper durch Aufmerksamkeit.
Der Körper ist nicht nur der physische Körper,
weil in ihm eine niedrigere Seele enthalten ist.
Die niedrigere Seele arbeitet mit dem Bewußtsein zusammen,
und das Bewußtsein entwickelt sich, basierend auf der niedrigeren Seele.
Die niedrigere Seele ist schwach; es ist die Substanz des Bewußtseins.
Wenn das Bewußtsein nicht unterbrochen wird, gehen die Verwandlungen
und die Umwandlungen der niedrigeren Seele endlos weiter von Lebenszeit
 zu Lebenszeit, von Generation zu Generation.

The Secret of the Golden Flower
-
das Geheimnis der Goldenen Blüte -
Kapitel II.10

secret of the golden flower


The Secret of the Golden Flower

The Secret of the Golden Flower ... das Geheimnis der Goldenen Blüte ... Textauszüge des Tao-Chi Übersetzerkreises.


Zurück zur Hauptseite der
Tao, Meditation und Übungen

Danke für Ihr Interesse und einen
guten Weg

.

ling - Aspekte des Geistes -


ling

*

.


*

Die Körper- oder aninamlische Seele “P’o” wird insbesondere gestärkt durch
Atemschulung.

Unser Training beinhaltet die Praxis der Shaolin-Atemschulung
und Energie-Arbeit (Chi-Kung), Konzentrations- und Meditations-Verfahren,
 Kampftechniken und Bewegungslehre in ganzheitlicher Übungsweise
zur Entwicklung von Körper, Geist und Psychischer Kraft.
Das Wissen, welches wir uns auf diesem Weg erwerben ist für uns Selbst
und nicht etwas Äußerliches.
Die alten Meister der Kampfkünste entwickelten durch ihre Trainings-
Methoden erstaunliche Fähigkeiten, die Zeugnis ablegen über die
Aussage der klassischen Philosophien, daß der Geist letztendlich
über den Körper herrscht.
Auch Sie können heute von diesem überlieferten Wissen und den Lehrmethoden
der alten Meister profitieren. Begeben Sie sich mit uns im Dojo
auf einen traditionellen Schulungsweg zur Vervollkommnung Ihrer Fähigkeiten.

Sehen Sie Bilder aus den Übungsstunden in unserem Dojo:

Kung-Fu . Tai-Chi
oder auch
unsere Video-Clips bei YouTube

Danke für Ihr Interesse

*
 

Shaolin Atemschule - die Tigeratmung


oben:
Aufnahmen aus dem Kung-Fu - Tigerstil bei Vollmond

So finden Sie unser neues Dojo im
Freizeit- & Gewerbehof
47057 Duisburg-Neudorf Süd

Grabenstraße 180
( Ecke Koloniestraße )
Kontaktformular

 


oben:

die 3 “Hun”- und 7 “P’o-Seelen



[
Quelle: Martina Darga, Xingming guizhi: Kapitel 19, S. 146-148 ]

(ein alchemistischer Klassiker, übersetzt von Martina Darga)

Xing  Ming Gui Zhi

“xing”   *    “ming”   *    “gui”   *    “zhi”


.

Das Tao in der Küche

Das Tao in der Küche


Möhren-Ingwer-Suppe

Zutaten:
2 EL Olivenöl (E)
750 g Möhren, gewürfelt (E)
1 kleine Schalotte (M)
1 ca. 7 cm großes Stück frischer Ingwer, gerieben (M)
1 Knoblauchzehe (M)
1 MS milder Curry (M)
500 ml Wasser (W)
½ TL Kristallsalz (W)
Saft von 2 Orangen (H)
1 MS Kurkuma (F)
3 EL Sojamel (Creme Fraiche auf Sojabasis) (E)
einige Blättchen frischer Koriander (M)

Die Möhren zusammen mit Schalotte, Knoblauch und Ingwer im Olivenöl 2-3 Minuten anbraten.
 Mit Curry bestäuben. Nach und nach das Wasser einrühren und solange kochen, bis die Möhren weich sind.
 Dann pürieren und mit Salz, Orangensaft und Kurkuma abschmecken.
Vor dem Servieren jeden Teller mit einem Klecks Sojamel und gehacktem Koriander garnieren.

Stärkt: Metall & Erde

shin - Metall     tu  - Erde

shin” [Metall] *    “tu”  [Erde]

Thermik:warm
Vegan

weitere Rezepte

-
hier -

Danke für das Interesse

*


Das Tor zur Übung [10] unsere Kursangebote


 
Tao-Chi Seminarplan           

  
   *
Tai-Chi Ch’uan              
     .
Wudang Michuan            
     .
Shaolin Tai-Chi Ch’uan    
     .
Pa-Kua [Baguazhang]        
     .
Taiji Tjie-Kong            
     .
Taiji Sen-Kong            
     .
Pa Gua Chan                
     .
Pushing Hands [tui shou]  


   *
Kung-Fu Termine              
     .
Partnerübung im Kung-Fu    
     .
Xingyiquan                
     .
Drachenstil                
     .
Tigerstil                  
     .
Schlangenstil              
     .
Kranichstil                
     .
Leopardenstil              
     . Gottesanbeterin           
     .
Prüfungstermine            


   *
Qi-Gong Termine              
     .
Zhang Zhuan                
     .
Wuxinxi [Wuxinggong]      
     .
Tao-Chi Kung              
     .
Taiji-Qigong              
     .
Pa-Tuan-Chin              
     .
Baum Qigong                
     .
Duft Qigong                
     .
I-Chi-Chi                  
     .
I Chin Ching              
     .
Tugu Naxin                


   *
Tao, Meditation & Übungen   
     .
Tao Workshop              
     .
Tao Vollmond              
     .
Reiki                      
     .
Edelsteine                
     .
Nei Kung                  


   *
Ch’an / Zen das Sitzen üben  
     .
Meditations-Seminare
     .
Neumond-Zen                
     .
Meditation und            
      
Schwertkampfkünste:       
         >
Samurai-Schwert          
         >
Wudang Xingjian         
         >
Stockformen              
         >
Speerformen              
         >
Säbel                    
     .
Kalligraphie              
     .
Hara, Übung der Mitte      

                 :

   Tao-Chi Webseiten:           
   * Sight-Seeing                
     [die Übersicht]              

   *
monatsaktuellen Seiten  

  



- an der Verbesserung unserer Webseiten wird kontinuierlich gearbeitet -

Schaun’n Sie mal wieder vorbei,
so sie Zeit haben.


-
unsere monatsaktuellen Seiten -

werden zeitnah freigeschaltet
.

Kalligraphien mit Texten zu den Zeichen des I-Ging gibt es

-
hier -

Yi - die Wandlungen .. zur Auswahltabelle - Danke für Ihr Interesse ...


Danke für Ihr Interesse

*

Kalligraphie P'o, die Körperseele


Die Kalligraphie “P’o” zeigt das Bild eines Geistes.

Einen großen Kopf [ein Gehirn] mit 2 Beinchen
und einem Schwanz:



[ein Dämon, ein Teufel, ein Geist].

Davor steht das Zeichen für Nebel:

„die Seele oder der Geist sind nicht begreifbar wie Dämonen im weißen Nebel”.

Das Zeichen “P’o” steht auch für die Dunkle Seite des Mondes

.

Texte



die “P’o” - Seele

hun - die Geist-Seele

die “Hun” - Seele



Gui” - ein Geist

Golden Flower
02.10 . 02.11
.
02.12 .

Xingming Guizhi

Lao-Tze 10 . 10

aus den Lehrreden
des Urahn Lü
74 - not hearing

-
ein Rezept -

.



ling, die Kraft des Geistes, zur Übersicht, Kalligraphien zu den Zeichen des I-Ging

ling
geistige Kraft

zur Auswahl der
Kalligraphien

Meditation und Schwertkampfkünste - die Kultivierung von Körper, Geist und Innerer Kraft. Seminarangebote  im Tao-Chi. Darn Dao, der Säbel. Auf dem Photo Heike A. Goppelt-Kuhl,


Meditation und Schwertkampfkunst
Schulungswege zur Vervollkommnung von Körper, Geist und innerer Kraft
 
auf dem Photo: Kurs- und Seminarleiter Horst T. Kuhl
Aufnahmen vom September 2009 im Dojo des Tao-Chi Duisburg
 
- “Shen Tao Chi“ -
- Lernen auf dem Weg der Schwert-Übung im Tao-Chi -
 
zu unseren Seiten:

. Schwert [
01] . [02] . Stock [03] . Speer [04] .
. Säbel [
05] . Meditation [06] .
 
Seminare - Kursangebote - unsere Texte
 



Kalligraphie Xue, Lernen

Kalligraphie “Xue”
-
Lernen -
 
 
Kalligraphie Lian - das Üben -

Kalligraphie “Lian
-
Üben -
 
 
Kalligraphie Zhi - Wissen

Kalligraphie “Shi
-
Wissen -