Zeichen 64. Vor der Vollendung - Text zum Bild der Kalligraphie - demnächst hier. Danke für den Besuch bei uns und einen guten WEG


Zeichen 64. Vor der Vollendung
Wei Ji
 


*

I-Ging, das Zeichen 64 Wei Ji,
Vor der Vollendung

Die Erläuterung zu den einzelnen Bildern/Zeichen:

Links der Wasserlauf,
er fließt an einem großen, gut verwurzelten Baum (oben rechts)
und einem Weizenfeld vorbei.
[
Wieger, S. 279 / 499 ]
übersetzt:
“Wei, ein großer Baum mit übereinandergestellten Ästen,
Zyklischen Zeichen der Negation ( noch nicht ) “
Ji, das regelmäßige Treffen, harmonisches Zusammensein,
dargestellt in dem Ideogramm von gleichmäßig hochgewachsenen Ähren
auf einem Weizenfeld. ...”

Der Baum [
de Surany * I-Ging und Kabbala ]
in seiner Größe auf der Höhe seiner Kraft, ist das Symbol des Lebens,
ewige Evolution zeigt sich im zyklischen Charakter.
(
Siehe auch die Symbolik des Mu, Holz-Elementes )

Mu - die Wandlungsphase Holz ...

Die Quelle des Lebens ist das Wasser,
es fließt frei, ungebunden und rein.
Der Weizen ist in den alten Kulturen mit der
Kraft der Seele und dem Ewigen verbunden worden,
die Gruppenseele der Natur.
Der Weizen reift, das Feld ist noch nicht abgeerntet
und der Baum hat sein Größenwachstum noch nicht beendet.
Weizenkeime sind ein sehr kräftigendes Nahrungsmittel,
welches aktivierende Wirkung auf die Zellen besitzt.
Das “
Schlagen der Himmlischen Trommel” wird in
der daoistischen Praxis als Übung zur
Harmonisierung der Hypophyse und Stabilisierung von
Körper, Geist und innerer Kraft genutzt.

Wei Ji - 64 - zur Tabelle -

Das Zeichen rät, wenn Projekte noch in den Kinderschuhen begriffen sind,
vorausschauend zu planen, denn man weiß nichts über das Ende dessen,
was gerade erst begonnen hat.
So spricht das I-Ging auch von dem “alten Fuchs, der vorsichtig
über gefrorenes Eis schreitet. Er weiß, daß das Eis brechen kann,
und gibt auf das kleinste Krachen acht.”

I-Ging und Kabbala, Marguerite de Surany

[
de Surany S. 279 ff. ]


*
Tabelle / Übersicht



Kalligraphien zu den Zeichen des I-Ging


Danke für Ihr Interesse

* * * * *

*

.



*

 Lao-Tze - der alte Meister
Tao-Te King (39)

81 Schriften aus dem Buch über den Weg und die Kraft
 
Diese hier aus der Urzeit begriffen die Ganzheit:

Der Himmel erreichte die Ganzheit und wurde rund.
Die Erde erreichte die Ganzheit und wurde dauerhaft.
Die Geister erreichten Ganzheit und wurden tiefgründig.
Das Tal erreichte Ganzheit und erfüllte sich.
Die 10.000 Wesen erreichten Ganzheit und kamen ins Leben.
Die Meister erreichten Ganzheit als ein Weg,
sich um alle unter dem Himmel zu kümmern.

All diese, sie erreichten es.
 
Der Himmel, ohne seine Rundheit, er würde auseinanderfallen.
Die Erde, ohne ihre Stabilität, sie würde sich öffnen.
Die Geister, ohne ihre Feinheit, sie würden sich zerstreuen.
Die Täler, ohne ihre Fülle, sie würden verdorren.
Die 10.000 Wesen, ohne den Weg des Lebens, sie würden sich erschöpfen.
Die Meister, ohne Ruhm und Würde, sie würden stürzen.

Auf diese Weise betrachtet die Würde das Niedrige als seine Wurzel.
Ruhm betrachtet Demut als Grundlage.
Daher bezeichnen sich die Meister selbst als Waise,
ohne Freunde und ohne Heimat.
Ist dies nicht so, weil sie das Gemeine als ihre Wurzel ansehen ?

Ohne daß Du Dich abmühst, einen prächtigen Wagen zu erwerben
fährst Du  umher in Deinem Prunkwagen.
Laß ab vom Geklimper und Glitzern der Jade ,
sei einfach grob und rau wie ein Fels.


*

Zur Auswahl

Lao-Tze - das Wissen des Meisters -

-
81 Verse des Alten Meisters Lao-Tze -


Lao-Tze - das Wissen des Meisters -
*

Pa-Kua ... zur Tabelle der Kalligraphien ... danke für das Interesse ...

Zur Übersicht und Auswahl unserer I-Ging-Kalligraphien

*

Die Übersicht der Tao-Chi Web-Seiten:
sight-seeing - ein guter Weg.

Danke für Ihr Interesse

* * * * *


*

Chi muß fließen, wie das Wasser in einem Brunnen
Heike auf dem Tao-Chi Speerseminar im Raffelbergpark


Chi muß fließen, wie das Wasser in einem Brunnen
 


.

Yuan – Quelle

Die Kalligraphie des Zeichens „yuan“ – die Quelle, der Ursprung, natürlich, ursprünglich
stellt eine Klippe [der Winkel] dar; die vertikalen Linien zeigen Bäche, die von der Quelle wegfließen.
Wie die Quelle aus dem Erdboden hervorsprudelt und Leben schenkt,
sprudelt auch das Tao hervor und schenkt uns Leben

yüan - die Quelle, der Ursprung ..

.

Eine Quelle ist schwer zu finden. Eine Weile lassen sich die Flüsse und Bäche bis zu ihrem Oberlauf
 leicht verfolgen. Doch die eigentliche Quelle läßt sich häufig nur sehr schwer ausfindig machen.
Vielleicht sind es nur ein paar Tropfen, ein Rinnsal, die unter Gestrüpp und Büschen
 verborgen aus der Erde hervor kommen.
Diese Tropfen sind jedoch der Ursprung des Flusses. Ganz gleich, wie breit und mächtig der Fluß ist,
 wie der Nil oder der Yangtse, der Mississippi oder der Ganges,
er nimmt mit ein paar Tropfen seinen Anfang.
 Es ist gut, um die Größe eines Flusses zu wissen; es ist aber genauso wichtig,
seinen Ursprung zu kennen.
In der Umgebung von Flüssen und Seen errichteten die Menschen von jeher ihre Zivilisationen.
Sie siedelten sich zuhauf an ihren Ufern an, unterbrechen seinen Lauf durch Dämme,
überspannen sie mit Brücken, befahren sie mit Booten, fischen in ihren Tiefen.
Menschen werden auf dem Fluß geboren, leben auf dem Fluß, sterben auf dem Fluß.
Der Lauf des Flusses ist komplex, seine Quelle ist unkompliziert.
Dieselbe Analogie gilt auch für das Studium des Tao.
Wir können uns mit all dem Gerede über richtiges Verhalten und richtige Strategien beschäftigen.
Wir können uns anschauen, auf welche elegante Weise das Tao seine Metaphysik hervorbringt.
Wir können an seine großartigen Geschichten denken und seine verschiedenen Methoden
 zur Langlebigkeit erforschen.
 Aber all das sind nur Aspekte des Stromes des Tao.
Wenn wir das Tao in seinem fundamentalen Wesen ergründen wollen,
dann ist es wichtig, essenziell, zur Quelle zurückzukehren.
Wenn Du tatsächlich bis zur Quelle des Tao zurückfinden kannst,
wirst Du auch die Quelle all Deiner fragen finden
.


nach Deng Ming-Dao

Tao im Täglichen Leben

Tao im Täglichen Leben [S. 44 ff.]



*


Die Kalligraphie des Zeichens yuan – die Quelle, der Ursprung, natürlich, ursprünglich


Kalligraphie “yüan
der Ursprung, die Quelle
 

.


So finden Sie unser
neues Dojo im
Freizeit- & Gewerbehof
47057 Duisburg-Neudorf Süd

Grabenstraße 180
( Ecke Koloniestraße )

-
Kontaktformular -

Danke für Ihr Interesse

 

Schwertkampfkunst und Meditation im Dojo der Tao-Chi
Schwertkampfkunst und Meditation im Dojo der Tao-Chi
Qigong, daoistisches Gesundheitstraining im Dojo des Tao-Chi
Qigong, -  Dao-Yin - Energiearbeit und Lebenspflege, Atemschule und Meditation


Qigong, auch Dao-Yin genannt
Gesundheitsübungen. Heilgymnastik aus dem alten China
beinhaltet auch Techniken der Massage, wie Akupressurmethoden
zur Stärkung, Aktivierung und Harmonisierung des Energie-Flusses
und der Lebenskräfte [“qi”]

Energiearbeit und Lebenspflege, Atemschule und Meditation

ganzheitlich ausgelegte Übungen zur Aktivierung von Selbstheilungskräften,
zur Kultivierung der Persönlichkeit.
Schulung von Körper, Geist und Seele

-
unsere Kursangebote -
 

Zimmerbrunnen mit Pflanzen .... unterwegs im Südlichen Blütenland ... relax Your mind ... aus unseren Photoarchiven


.

Konfuzius - Der Meister sprach:


Der Meister sprach:

Buch der Wandlungen 64

“Gute Menschen
unterscheiden die Dinge
sorgfältig, sodaß alles
am rechten Platz ist”

Konfuzius sagte:
“Kultivierte Menschen fördern andere nicht wegen ihrer Worte.
Und sie schenken dem, was gesagt wird Beachtung,
unabhängig davon,
wer es sagt.”
 [15, 23]

.

Konfuzius sagte:
“Wenn allen etwas mißfällt,
sollte man es genau untersuchen.
Wenn allen etwas gefällt,
sollte man es ebenfalls genauer Untersuchung unterziehen.”
 [15, 28]
.

Konfuzius - von der klugen Entscheidung



Konfuzius
Von der klugen Entscheidung
[Thomas Cleary]

Konfuzius - Der Meister sprach:

*


Rastplatz ... ein Platz zum Rasten ...



- an unseren Seiten wird fortlaufend gearbeitet -

besuchen Sie uns wieder, wenn Sie Zeit haben

Weitere Kalligraphien zu den
Zeichen des I-Ging gibt es

- hier -

Yi - die Wandlungen .. zur Auswahltabelle - Danke für Ihr Interesse ...

oder über die Bilder unten

Danke für Ihr Interesse

*

die Schlange streckt sich  - Qigong im Shaolin-Kung-Fu

*

qi-gong, auch dao-yin genannt, die Umsetzung der praktischen Weisheit zeigt Ocka in unserem Shaolin Atem- und Energieübungsverfahren.


*

Die Philosophie des Tao und Zen erschöpft sich nicht
in einer Sammlung alter Spruchweisheiten.
Auf den Lehren und Erkenntnissen der alten Meister
fußt das gesammte System
der ganzheitlichen östlichen Lebenspraxis.
 Begriffe wie der Weg, die Mitte und die Kraft finden
ihre alltägliche Anwendung in  Bewegungs- und
 Meditationsformen, Übungen der Entspannung und
der Kampfkünste, wie wir Sie Ihnen hier
auf unseren Web-Seiten vorstellen.
Auf  diesen Seiten finden Sie neben einigen Bildern, auch eine Auswahl
von klassischen Texten aus der Tao- und Zen-Literatur.
Rechts sehen Sie Ocka Song bei einer Qi-Gong-Form.
Vielen Dank für Ihr Interesse und :
Den Frieden auf dem Weg


I-Ging - Tabelle der Zeichen

.
 


“Ocka” Song zeigt Qi-gong
im Shaolin-System
 

I-Ging, das Buch der Wandlungen - Zeichen 64
die weiße Schlange windet sich. ein Bild aus dem ersten Teil der langen Form des Ch'an Shaolim-Si Tao


- die weiße Schlange trifft auf Eis -
ein Bild aus der langen Form
im Kung-Fu des Ch'an Shaolim-Si Tao

unten:

Bilder aus unseren Partnerübungen im Kung-Fu
 

.



- an unseren Seiten wird fortlaufend gearbeitet -

besuchen Sie uns wieder, wenn Sie Zeit haben

Weitere Kalligraphien zu den
Zeichen des I-Ging gibt es

- hier -

Yi - die Wandlungen .. zur Auswahltabelle - Danke für Ihr Interesse ...

oder über die Bilder unten

Danke für Ihr Interesse

*



yi- das Zeichen für die Wandlung. Hier direkt zur Übersicht. Danke für Ihr Interesse

yi
- die Wandlung -
zur Tabelle



yi- das Zeichen für die Wandlung. Hier direkt zur Übersicht. Danke für Ihr Interesse

yi
- die Wandlung -
zur Tabelle



Gen ... die Wurzel, der Ursprung, die Grundlage


yüan - der Ursprung, das Haupt, der Kopf, das Prinzip ... auch Geld


Yuan - die Quelle, der Ursprung, natürlich ...


gu - das Tal ...

Pockecks ... Partnerübungen im Kung-Fu
Pockecks ... Partnerübungen im Kung-Fu


Schule für
Kung-Fu * Tai-Chi * Qi-Gong * Meditation
Kurse / Seminare / Workshops
Wir begrüßen Sie auf unseren Informationsseiten zum Thema:
I-Ching, das chinesische Buch der Wandlungen.
Vielen Dank für Ihr Interesse.
 

1988, Klaus D. Schiemann, der Mülheimer Künstler, kreiert das Logo des Tao-Chi. Sie finden das Dojo  in Duisburg im Freizeit- & Gewerbehof Duisburg-Neudorf Süd


Ching, eines der 3 Schätze des Dao


jing [Ching]
- die Essenz -
 

... das Feld  ...



I-Ging 30, Li ...     I-Ging 56,  Lü ...     I-Ging 50, Ding ...     I-Ging 64, Wei Ji ...       Pa-Kua, die 8 Zeichen in der Ordnung des Frühen Himmel     Kalligraphie xin, der Herz- oder emotionale Geist

30 Li             56 Lü           50 Ting         64 Wei Chi           Pa-Kua             “xin



I-Ging Kalligraphie zum Zeichen 04     I-Ging, das Zeichen 59  Huan     I-Ging. Zeichen 06 Sung ...     I-Ging 13 - Tung Jen ...       Bagua - die 8 Zeichen in der Anordnung des Späten Himmels     das Element, die Wandlungsphase Feuer - huo -

 
04 Meng           59 Huan           06 Sung         13 Tung Jen         Pa-Kua             “huo”