.

Gen [Ken] ist das Zeichen des Berges, er ist der jüngste Sohn


*

08 Text zu “Gen” im späten Himmel
Die acht Richtungen nach Shou Kuan Ch’uan [08]
(die Reden/Aufzeichnungen über die Neun Paläste,
die Vorbedeutung zu den acht Trigramme)


“Gen” [Ken] ist das Zeichen des Berges, er ist der jüngste Sohn,
seine Elemente sind Erde, Wasser oder Holz
(dies wird in den Quellen unterschiedlich angegeben). 
Seine Zeit ist der Winter.
Sein Tier ist der Hund, in der Menschenwelt sind es die Beamten und Mönche.
Gen besitzt Subtilität, es ist das Zeichen der Stillen Übung
der Konzentration und Meditation  es ist das Stocken und ist der Rückzug.
 
Im Körper ist “Gen” die Hände, die oberen Glieder, Kopf und oberer Rücken,
Nacken, Schulten und Gelenke, die männlichen Geschlechtsorgane.

“Gen” steht für Stabilität, Unbeweglichkeit, Stille, Bewegungslosigkeit,
Stillstand, Höhe, Rang und Starrsinn.
Gen zeigt Rückzug, Vorsicht und Eifer an.
Es ist das Warten, die Sparsamkeit und die Verweigerung.
Seine Zeiten sind der späte Winter und der Frühlingsbeginn.
“Gen” steht im Nordosten und ihm unterstehen Tore und Seitenwege,
Türme und die Bergpfade, Kleine Steine und Mäuse.
Zu “Gen” gehört die Saat.

Seine Beschwerden sind hartnäckig und festsitzend und
mindern die Abwehrenergie [Wei-Qi], Tumore, Schwellungen, Traumen,
sorge für einen stabilen Kreislauf
hüte Dich vor Eigensinn, Gleichgültigkeit, Apathie und Starrsinn.

“Gen” bringt Kühlung, es ist eine Zeit der Abschlüsse,
günstig für Altes zu beenden und sich zu sammeln für das Neue,
günstig auch für Meditation, Konzentration und inneren Wandel.

“Gen”’s Zahl ist die 8.
Seine Farben sind Weiß, Braun, Gelb oder das dunkle Grün.

.....
... Weiterer Text zu dieser Seite ist vorgesehen ...






I-Ging, das Wandlungsbuch, Trigramm Gen, der Berg

.....

wir danken für Ihr Interesse

Zur Übersicht




* * * * *

*


*

“zhuo wang”

Zhuo Wang, Sitzen in Vergessenheit




Zhuo Wang, Meditation, die Übung des Stillen Sitzens

Zhuo Wang,
Meditation, die Übung des Stillen Sitzens

* * * * *



*

Tao-Té King
 
"Das Buch vom Weg und der Kraft"
Die 81 Schriften des alten Meisters Lao-Tze (60)
.
Ein Führer zu sein
ist wie das Kochen eines kleinen Fisches;
bleib auf dem Weg,
und es ist einfach und schnell.

Wenn Du in Tuchfühlung mit dem Weg bist,
brauchst Du Dich nicht,
über Glück oder Unglück zu sorgen.
Sicher, Du kannst Unglück nicht aufhalten.
aber Du kannst es daran hindern
die Leute zu schädigen.

Und als weiser Führer,
produzierst Du keinen Schaden bei anderen,
also müssen Leute sich nicht sorgen,
verletzt zu werden;
und sie nehmen die Gelegenheit wahr,
die richtigen Sachen zu tun.

*
*

Zur Auswahl

Lao-Tze - das Wissen des Meisters -

-
81 Verse des Alten Meisters Lao-Tze -


Lao-Tze - das Wissen des Meisters -
*



Zur Übersicht und Auswahl unserer I-Ging-Kalligraphien

*

Die Übersicht der Tao-Chi Web-Seiten:
sight-seeing - ein guter Weg.

Danke für Ihr Interesse

* * * * *


*



sun ...   li ...   kun ...

sun [04]”                  “ li [09]”                  “kun [02]

tschen ...
   der Frühe Himmel ...   dui ...

tschen [03]”                “ chung [05]”                “dui [07]

gen ...
   kan   kien ...

gen [08]”                  “ kan [01]”                  “kien [06]


Die 8 Trigramme der Späten Himmelsordnung


*

das Goldene Licht ... Sonnenuntergang am Meer...


So finden Sie unser
neues Dojo im
Freizeit- & Gewerbehof
47057 Duisburg-Neudorf Süd

Grabenstraße 180
( Ecke Koloniestraße )

-
Kontaktformular -

Danke für Ihr Interesse

 

Den Himmel halten; Qigong, daoistisches Gesundheitstraining im Dojo des Tao-Chi - Photos aus den Archiven der 80ger Jahre
Qigong, -  Dao-Yin - Energiearbeit und Lebenspflege, Atemschule und Meditation - Photos aus den Archiven der 80ger Jahre


Qigong, auch Dao-Yin genannt
Gesundheitsübungen. Heilgymnastik aus dem alten China

Energiearbeit und Lebenspflege, Atemschule und Meditation

ganzheitlich ausgelegte Übungen zur Aktivierung von Selbstheilungskräften,
zur Kultivierung der Persönlichkeit.
Schulung von Körper, Geist und Seele
 

Ulli; Schwertmeditation, 1988
Schwertkampfkunst und Meditation im Dojo der Tao-Chi
Schwertkampfkunst und Meditation im Dojo der Tao-Chi
Meditation, Ch'an / Zen :  das Sitzen üben ...


Meditation
Ch’an - das Sitzen üben

- Danke für Ihr Interesse -
 



Meditation wird auch
“zhuo wang”

zhuo wangdas Sitzen in Vergessenheit

Sitzen in Vergessenheit
genannt.

Das Himmelslicht ist unsichtbar;...


.

 
“Meister Lü sprach: Die Natur heißt Tao.
Tao hat weder Namen noch Gestalt.
Es ist die innere Natur des Seins, der Eine Geist.
Die innere Natur und das Leben sind unsichtbar;
sie werden gehegt im Lichte des Himmels.
Das Himmelslicht ist unsichtbar;
Es wohnt im Zenit zwischen den Augen.”

Kreisen des Lichtes - die Erfahrung der Goldenen Blüte - Mokusen Miyuki (Hrg.)

Kapitel I.01
aus
Kreisen des Lichtes
- die Erfahrung der Goldenen Blüte -
Mokusen Miyuki (Hrg.)


The Secret of the Golden Flower ... das Geheimnis der Goldenen Blüte ... Textauszüge des Tao-Chi Übersetzerkreises.


*
01 * 02 * 03 * 04 * 05 * 06 * 07 * 08 * 09 * 10 * 11 * 12 * 13 * 14 *


*



bagua [Pa-Kua] - die Ordnung des Späten Himmels

bagua
die Ordnung des
Späten Himmels


.

 
“Das Licht ist weder ausschließlich im Körper noch außerhalb des Körpers.
Berge und Ströme, die große Erde und darüber das Leuchten von Sonne und Mond
 – all dies ist dieses Licht.
So ist es also nicht allein im Leib.
Gutes Hören,
scharfes Sehen,
Einsicht und
Verstand und alle
Bewegungen gehören ebenfalls zu diesem Licht.
So ist es also auch nicht nur außerhalb des Leibes.
Der Lichtkranz des Himmels und der Erden erfüllt das gesamte unermessliche Weltall.
Gleichermaßen durchstrahlt die Lichtfülle des Leibes Himmel und Erde.
So wie das Licht zu kreisen beginnt, kreisen gleichzeitig Himmel und Erde,
Berge und Ströme und alle Dinge mit ihm.”

Kreisen des Lichtes - die Erfahrung der Goldenen Blüte - Mokusen Miyuki (Hrg.)

Kapitel I.01
aus
Kreisen des Lichtes
- die Erfahrung der Goldenen Blüte -
Mokusen Miyuki (Hrg.)


The Secret of the Golden Flower ... das Geheimnis der Goldenen Blüte ... Textauszüge des Tao-Chi Übersetzerkreises.


*
01 * 02 * 03 * 04 * 05 * 06 * 07 * 08 * 09 * 10 * 11 * 12 * 13 * 14 *


*


“Gen” [Ken] ist das Zeichen des Berges
 


.

“Gen”, das Schriftzeichen für Wurzel, Ursprung und die Grundlage

Links sehen wir das Zeichen für das Element, die Wandlungsphase Holz [„mu“[.
Das Lautzeichen auf der rechten Seite symbolisiert ein Territorium, ein Land, das Gebiet.
Hartnäckiges Holz, die Grundlage für Dauer und Gedeihen.

.



Gen, das Schriftzeichen für Wurzel, Ursprung und die Grundlage

.
Musstest Du jemals einen Baum fällen?
Dann weißt Du, daß der schwierigste Teil das Entfernen des Stumpfes ist.
Hast Du je Unkraut gejätet und es nicht sorgfältig gemacht?
Wenn Du die Wurzeln nicht mit ausgerissen hast, kommt das Unkraut wieder.
Hast Du je einen umgestürzten Baum gesehen?
Manchmal können seine Wurzeln noch immer neue Triebe hervorbringen.
Hast Du je zu ergründen versucht, wo Kletterpflanzen ihren Anfang nehmen?
Wenn Du die Ranken nicht bis zu ihren Wurzeln zurückverfolgst, findest Du nie die ganze Pflanze.
Wenn Du schon mal Bäume gepflanzt hast, hast Du gelernt, daß der wichtigste Punkt ist,
auf angemessene Weise für ihr Wurzelwerk zu sorgen.
Wenn Du regelmäßig Pflanzen gießt, wirst Du wissen, daß Deine Bemühungen nutzlos sind,
wenn das Wasser nicht bis zu ihren Wurzeln dringt.

Strategen wissen, wenn sie erfolgreich sein wollen, daß sie Einfluß auf die Wurzeln nehmen müssen,
Wenn Du Gründlichkeit anstrebst, mußt Du wissen, wie Du zu den Wurzeln findest.
Wenn Du etwas umwerfen willst, mußt Du es an den Wurzeln angehen.
Wenn etwas Bestand haben soll, mußt Du dafür Sorge tragen, daß die Wurzel stark werden.

Willst Du Dich selbst erkennen?
Dann gehe an die Wurzel.


nach Deng Ming-Dao

Tao im Täglichen Leben

Tao im Täglichen Leben [S. 300 ff.]



*


Die Kalligraphie des Zeichens gen - die Wurzel, die Grundlage


Kalligraphie “gen
die Wurzel
 



Gen ... die Wurzel, der Ursprung, die Grundlage


yüan - der Ursprung, das Haupt, der Kopf, das Prinzip ... auch Geld


Yuan - die Quelle, der Ursprung, natürlich ...


gu - das Tal ...



yi- das Zeichen für die Wandlung. Hier direkt zur Übersicht. Danke für Ihr Interesse

yi
- die Wandlung -
zur Tabelle

Wurzel-Werk
I-Ging, das Buch der Wandlungen - Zeichen 52



- an unseren Seiten wird fortlaufend gearbeitet -

besuchen Sie uns wieder, wenn Sie Zeit haben

Weitere Kalligraphien zu den
Zeichen des I-Ging gibt es

- hier -

Yi - die Wandlungen .. zur Auswahltabelle - Danke für Ihr Interesse ...

oder über die Bilder unten

Danke für Ihr Interesse

*

.

... tao heißt, einem Weg folgen ...



tao, der Weg

tao

té



 ching (ying), die Essenz

   “
ching”   

 chi (qi) - die Energie

   “
chi”   

 shen - der Geist

shen

yin

yin

*



tu, das Element Erde

tu

shin, das Element Metall

shin

 mu, das Element Holz

   “
mu ”   

 huo, das Element Feuer

   “
huo”   

 shui, das Element Wasser

shui

ming

ming

*


Schule für
Kung-Fu * Tai-Chi * Qi-Gong * Meditation
Kurse / Seminare / Workshops
Wir begrüßen Sie auf unseren Informationsseiten zum Thema:
I-Ching, das chinesische Buch der Wandlungen.
Vielen Dank für Ihr Interesse.
Wenn Sie mit uns üben wollen, dann finden Sie uns in unseren Dojos.
 

1988, Klaus D. Schiemann, der Mülheimer Künstler, kreiert das Logo des Tao-Chi. Sie finden das Dojo  in Duisburg im Freizeit- & gewerbehof Duisburg-Neudorf Süd


Ching, eines der 3 Schätze des Dao


jing [Ching]
- die Essenz -