I-Ging, zeichen 50, der Tiegel


I Ging, das Zeichen  50 “Ting
 Der Schmelztiegel
 


*

Kalligraphie 50 des Wandlungsbuches I-Ging der Tiegel
wir sehen einen Kessel
eine Urne auf einem Dreifuß

Ding, der Kessel, ist ein Symbol”
(Philastre, S. 288

das Radikal 206
 
der 214 traditionellen Radikale der chinesischen Schrift
ist ding: dreibeiniger Kessel, Dreifuß



In der Antike Chinas spielten sie eine große Rolle
im täglichen Leben als Trinkgefäße, bis hin zur
 Symbolik in der inneren Alchemie



*

Der Punkt 17 auf dem Dickdarm-Meridian heißt Dian Ding,
“Himmlischer Dreifuß”


Ting, der Kessel hat mit der Umwandlung von Dingen zu tun.

I-Ging 50, der Kessel - Das Hexagramm  enthält oben Feuer [Li] und unten Holz [Sun].

Das Hexagramm  enthält oben Feuer [Li] und unten Holz [Sun].
Sun bedeutet auch den Wind, der das Feuer entfacht zu größerer Hitze.
Das Feuer erhitzt das Wasser [Dui ist das obere Kernzeichen] und verwandelt die Flüßigkeit
zu Dampf, so werden rohe Speisen in ein gutbereitetes, eßbares Mahl verwandelt.
Das brennende Holz verwandelt sich in Asche.
Da der Kessel zur Zubereitung der Speisen benutzt wird, hat diese Hexagramm auch
die Bedeutung von Nahrung.
Die drei Füße des Kessels stehen für die 3 Mächte oder Kräfte [San Cai].

Da Liu - das Münzorakel des I-Ging

-
Da Liu - das Münzorakel des I-Ging -

Das Urteil
Der Kessel. Großes Glück. Erfolg.

Das Symbol
Feuer über dem Holz; Symbol des Kessels.
Überlegene Menschen festigen ihr Geschick
durch korrektes Positionieren  [Stellung / Position / Einstellung].

*

zurück zur Auswahltabelle
Kalligraphien zu den 64 Zeichen des I-Ging

Danke für Ihr Interesse
und einen guten Weg



Kalligraphien zu den 64 Zeichen des I-Ging


* * * * * * * * *

*


*

Lao-Tze
Weisheiten des Alten Meisters

Vers 28 aus dem Tao-Te King

Wisse um das Männliche,
doch bewahre Deine Weiblichkeit -
diene als Strom der Welt.
Der Welt als Strom dienen heißt,
die Einheit Deines Charakters nicht zu verlieren
und Du kehrst zum Wesen des Neugeborenen zurück.

Wisse um das Lichte,
doch bewahre Deine Dunkelheit -
diene als Vorbild der Welt.
Der Welt als Vorbild dienen heißt,
Die Einheit Deines Charakter gerät nicht ins wanken,
und Du kehrst zum Unendlichen zurück.

Wisse um Deine Würde,
doch bewahre Deine Bescheidenheit.
Diene als Tal der Welt.
Der Welt als Tal dienen heißt,
Du kannst die Einheit Deines Charakter vollenden
und Deine Reise kehrt zur ursprünglichen Natur zurück.

Die ursprüngliche Natur, wenn in Stücke geschnitten,
führt zum Künstlichen.

Wenn der Wissende solche Dinge benutzt,
 wird er Meister der Beamten
und so wird aus der großen Regierung eine kleine Abteilung.

Lao-Tze - das Wissen des Meisters -, zur Auswahl

Lao-Tze
- das Wissen des Meisters -

Lao-Tze - das Wissen des Meisters -, zur Auswahl

*

Zur Übersicht und einen guten Weg
 

* * * * * * * * *

*
 

Abbildung mit Alchemistischen Tiegeln aus dem Xing Ming Gui Zhi


*

Abbildung mit Alchemistischen Tiegeln
aus dem Xing Ming Gui Zhi


xing xing gui zhi

*

Die sieben Meister des Wunderbaren Tao Kapitel 02 04

“Nachdem der Patriarch Lü dem Wang Hsiao-lien das Prinzip
der vollkommenen Verwirklichung dargelegt hatte,
unterwies er ihn noch in der Selbstreinigung:

das Aufstellen der Basis (Chu-chi)
und das Daraufsetzen des Ofens (An-lu),

das Hineinstellen des Kessels (Li-Ting)
 und das Sammeln der Heilmittel (Ingredienzen = Ts’ai-yao),

 die zyklische Umwandlung des Elixiers (Huan-tan)
und die Kontrolle des Feuers (Huo-hou),
sowie die ganze Technik des Zugebens und Wegnehmens (Ch’ou-t’ien).“

Chu-chi in der Äußeren Alchemie „Die Grundlage, Basis, Plattform
für den Ofen aufstellen“
              in der Inneren Alchemie „In gefestigtem Geist das Mandala
vor sich aufstellen“

*

An-lu: in der Äußeren Alchemie „Den Schmelztiegel, Ofen aufstellen“
              in der Inneren Alchemie „Das niedere Zentrum darauf setzen“

Li-ting: in der Äußeren Alchemie „Das mittlere Zentrum darüber setzen“
              in der Inneren Alchemie „In gefestigtem Geist das
Mandala vor sich aufstellen“

Ts’ai-yao: in der Äußeren Alchemie „Die  Ingredienzien  sammeln“
                  in der Inneren Alchemie „Feuer (Yang) und Wasser (Yin)
vereinigen, beide Zentren miteinander vereinigen“

Huan-tan: in der Äußeren Alchemie „Die  zyklische Umwandlung des Elixiers“
                 in der Inneren Alchemie „Das Elixier kreisen lassen. Speichel-Chi-Methode“

Huo-hou: in der Äußeren Alchemie „Der Feuerungsprozess,
die  Kontrolle des Feuers“
                in der Inneren Alchemie „Reinigung von Yin-Elementen
durch das Feuer“

Ch’ou-t’ien: in der Äußeren Alchemie „Zugeben und Wegnehmen
von Ingredienzen & Feuer“
in der Inneren Alchemie „Vermehren/vermindern von Speichel/Feuer“

*

Meister Lü fuhr fort: „Wenn Du das Dao vollendet hast,
begib Dich eilends nach Shantung und sammle um Dich die Sieben Wahren,
die auch die Sieben Lotusblüten genannt werden.

weitere Aufzeichnungen aus der Schule des Urahn Lü

-
hier -

Vitality


* * * * * * * * *

*

.

.

Der Spiegel des Tibeters - die Freihand-Übung 27 - aus unserem Yi Jin Jing des Shaolin


”Der Spiegel des Tibeters” -
Freihand-Übung 27 - das ”Yi Jin Jing des Shaolin
 


 



yi- das Zeichen für die Wandlung. Hier direkt zur Übersicht. Danke für Ihr Interesse

yi
- die Wandlung -
zur Tabelle


So finden Sie unser
neues Dojo im
Freizeit- & Gewerbehof
47057 Duisburg-Neudorf Süd

Grabenstraße 180
( Ecke Koloniestraße )

-
Kontaktformular -

Danke für Ihr Interesse

 


.

Konfuzius - Der Meister sprach:


Der Meister sprach:

Buch der Wandlungen 50

“Gute Menschen sorgen dafür,
daß im Leben alles
am rechten Platz ist”

Ein Schüler des Konfuzius lernte,
um eine Anstellung zu finden.
Konfuzius sagte:
“Lerne viel, schweige über Zweifelhaftes
und sprich mit Besonnenheit über das Übrige;
dann wirst Du selten Fehler machen;
sehe viel, laß Dich nicht auf Gefahrvolles ein und
handle bei allen übrigen Dingen klug;
dann wirst Du nur selten etwas zu bereuen haben.
Wenn Du beim Reden selten Fehler machst und beim Handeln
selten etwas zu bereuen hast,
wirst Du ohne Schwierigkeiten eine Anstellung finden.”
 [02, 18]

Konfuzius - von der klugen Entscheidung

Konfuzius sagte:
“Erst wenn der Winter überstanden ist,
weiß man, daß Kiefern und Zedern immergrün sind.”
[09, 29]

.

Konfuzius
Von der klugen Entscheidung
[Thomas Cleary]

Konfuzius - Der Meister sprach:

*





Unten:
Die 8 Zeichen aus dem Haus des Haftenden [Li]

.
- an unseren Seiten wird fortlaufend gearbeitet -

besuchen Sie uns wieder, wenn Sie Zeit haben

Weitere Kalligraphien zu den
Zeichen des I-Ging gibt es

- hier -

Yi - die Wandlungen .. zur Auswahltabelle - Danke für Ihr Interesse ...


Danke für Ihr Interesse

*

Kung-Fu, ... Grundpositionen im Kung-Fu
I-Ging, das Buch der Wandlungen - Zeichen 50



yi- das Zeichen für die Wandlung. Hier direkt zur Übersicht. Danke für Ihr Interesse

yi
- die Wandlung -
zur Tabelle

Der Tiegel - Bücher das Tao in der Küche


.

Qigong im Kung-Fu, Freihandübungen der Shaolin
Die Freihandübungen beinhalten 40 Bewegungsübungen aus dem
„Klassiker über die Muskel- und Sehnenerneuerung" , Yi Gin Ching
( andere Schreibweisen: I Chin Chin, yijinjing ),
welcher mit dem
„Klassiker über die Reinigung des Gehirn- und Knochenmarkes"
(Shii Soei Ching, Xi Sui Jing, xisuijing
 dem Boddhidharma (Ta Mo, Dharuma), ca. 500 n.Chr. zugeschrieben werden.

*
 

... ...  ...



I-Ging 30, Li ...     I-Ging 56,  Lü ...     I-Ging 50, Ding ...     I-Ging 64, Wei Ji ...       Pa-Kua, die 8 Zeichen in der Ordnung des Frühen Himmel     Kalligraphie xin, der Herz- oder emotionale Geist

30 Li             56 Lü           50 Ting         64 Wei Chi           Pa-Kua             “xin



I-Ging Kalligraphie zum Zeichen 04     I-Ging, das Zeichen 59  Huan     I-Ging. Zeichen 06 Sung ...     I-Ging 13 - Tung Jen ...       Bagua - die 8 Zeichen in der Anordnung des Späten Himmels     das Element, die Wandlungsphase Feuer - huo -

 
04 Meng             59 Huan         06 Sung           13 Tung Jen         Pa-Kua             “huo”   


Schule für
Kung-Fu * Tai-Chi * Qi-Gong * Meditation
Kurse / Seminare / Workshops
Wir begrüßen Sie auf unseren Informationsseiten zum Thema:
I-Ching, das chinesische Buch der Wandlungen.
Vielen Dank für Ihr Interesse.
Wenn Sie mit uns üben wollen, dann finden Sie uns in unseren Dojos.
 

1988, Klaus D. Schiemann, der Mülheimer Künstler, kreiert das Logo des Tao-Chi. Sie finden das Dojo  in Duisburg im Freizeit- & gewerbehof Duisburg-Neudorf Süd


Ching, eines der 3 Schätze des Dao


jing [Ching]
- die Essenz -