*

Das Trigramm “Li” steht in der Ordnung des Frühen Himmels
im Osten, es symbolisiert das Feuer, Licht, die Sonne


Das Trigramm “Li” hat in der Ordnung des Frühen Himmels
die Position im Osten inne.

Es ist eines der vier “Zeitlosen Zeichen”

Das Bild
zeigt zwei mythische Tiere
links ein Einhorn und rechts einen Phönix

Trigramm Li

“Li”:
Seine Substanz ist Yang, es übermittelt das Yin,
seine Essenz ist Yang.

“Li”’s Job ist die Gewaltanwendung, der Bewegung vom Anfangsgrund gegeben.

Angesiedelt im Osten stellt es das „Junge Yin“ (shao yin) des Frühlingsanfangs dar.

Wie das Holz, sein Element, biegt es sich und richtet sich wieder auf.
.

In der Familie wird “Li” mit der mittleren Tochter verglichen;
Das ist der Platz, den es im Rad durch einen Yinstrich zwischen
zwei Yangstrichen einnimmt.
Die Schriften berichten, daß durch seine Vermittlung „das Höchste Wesen sieht“.

“Li”’s Natur ist die Klarheit, die Kraft und die Schönheit, das Licht,
die Annäherung und die Trennung.
Als Sinnbilder gelten der Fasan für die Harmonie und
die Schildkröte für die lange Lebensdauer.

Es entspricht dem Blitz, der Sonne und dem Auge.

“Li”’s Zahl im Kreis des Frühen Himmels ist die 3.

*

* * * * *
.
The Taoist I Ching
aus The Taoist Classics,
The collected translations of Thomas Cleary Volume four
Shambala, Boston 2000 ISBN 1-57062-488-7

Taoist Classics, Thomas Cleary     The Taoist I Ching

Das Werk wurde im Jahr 1796 durch den daoistischen Adepten Liu I-ming geschrieben,
um aufzuzeigen, wie das I Ching, der älteste und meist verehrte Klassiker
“ ... Dir als Führer zur umfassenden Selbstkultivierung dienen kann,
während Du Dein gewöhnliches Leben inmitten der Welt führst ...” .

Li [03]

Liu I-ming gilt als ein Vertreter der daoistischen
„Schule der Vollkommenen Wirklichkeit“,
deren Vertreter im gewöhnlichen Leben viele unterschiedliche Praktiken ausüben,
wie das Übungssystem, welches als T’ai Chi Ch’uan bekannt ist, das Qi-Gong
und einige Meditationstechniken welche längst Eingang in das öffentliche
 Leben gefunden haben, als Teile geistig-körperlicher Gesundheitslehren.

Die deutsche Ausgabe
„Das Tao des I Ging“,
Übersetzung von Ingrid Fischer-Schreiber
ist 1989 bei O.W. Barth erschienen.

ISBN nicht verfügbar.

Li bedeutet Erleuchtung, verstanden hier als Klarheit.

Innere Offenheit, Abgeklärtheit galt den Meistern als Voraussetzung auch
für eine klare Wahrnehmung im Äußeren.
Ohne innere Klarheit ist eine äußere Klarheit schwerlich möglich.
Daoistische Praxis benennt das “äußere” mit wai, das “innere” mit nai.
Guan ist der Begriff für Meditation im Sinne von “Betrachtung, Wahrnehmen etc. “

Die Klarheit wird durch das Bild der Sonne, die im Aufstieg begriffen ist
und alles auf der Erde erleuchtet dargestellt.
So sollte die Klare Wahrnehmung alles durchdringen.
Dies kann nicht erreicht werden durch Müßiggang, Trägkeit, Untätigkeit.
Es erfordert gewisse Anstrengungen, Fleiß in Verbindung mit einer
auf Klarheit zielende mentale Ausrichtung.
Das I-Ging sagt, daß der Adept wie die Sonne die
vier Räume ausleuchten soll, bis keine Dunkelheit mehr vorhanden ist.


*

Li, das Trigramm des Feuers. In der Frühhimlischen Ordnung steht es im Osten

.



*


Lao-Tze, der alte Meister
Tao-Te King (06)

Der Geist des Tales ist unsterblich, ...

Die Aufzeichnungen über den Weg und die Kraft

Der Geist des Tales ist unsterblich,
er ist bekannt als das geheimnisvolle Weibchen.

Das Tor zum geheimnisvollen Weibchen wird
die ursprüngliche Quelle von Himmel und Erde genannt;

 – endlos, dauerhaft scheint es zu existieren.
Seine Praxis – mühelos.


Lao-Tze - das Wissen des Meisters -


Zurück zur Auswahl Lao-Tze
81 Verse der Weisheit


Lao-Tze - das Wissen des Meisters -

*


Zurück zur Übersichts-Tabelle
Kalligraphien zu den Zeichen des Wandlungsbuches I-Ging


Yi, die Wandlung, Zur Tabelle

Danke für Ihr Interesse
und einen guten Weg


*

Chung-Li Ch'üan, einer der 8 Unsterblichen der Daoistischen Sagenwelt.

.

Der Geist des Tales ist unsterblich, ...
Shaolin - Chi-Kung [Qigong - Atemschule und Energiearbeit] im Kung-Fu des Kranichstils
Shaolin - Chi-Kung [Qigong - Atemschule und Energiearbeit] im Kung-Fu des Kranichstils



Pa-Kua, die Ordnung des frühen Himmels

Pa-Kua
die Ordnung des
Frühen Himmels

Fischreiher auf dem Dach, mit Blick auf den Teich des Nachbarn.
Die Freihandübungen beinhalten 40 Bewegungs- und Atemübungen aus dem  Klassiker über die Muskel- und Sehnenerneuerung , Yi Gin Ching

.
Shaolin Atem-Schule
Qigong im Kung-Fu, Freihandübungen der Shaolin
Die Freihandübungen beinhalten 40 Bewegungs- und Atemübungen aus dem
„Klassiker über die Muskel- und Sehnenerneuerung" , Yi Gin Ching
( andere Schreibweisen: I Chin Chin, yijinjing ),
welcher mit dem
„Klassiker über die Reinigung des Gehirn- und Knochenmarkes"
(Shii Soei Ching, Xi Sui Jing, xisuijing
 dem Boddhidharma (Ta Mo, Dharuma), ca. 500 n.Chr. zugeschrieben werden.

*
 


unten:

Bilder von Partnerübungen aus unserem Kung-Fu
 

Pockecks ... Partnerübungen im Kung-Fu
Pockecks ... Partnerübungen im Kung-Fu
Dju-Ssu  ... Partnerübungen im Kung-Fu
Pockecks ... Partnerübungen im Kung-Fu


.

Zhuge Liang’s “shen-shu, Orakel der heiligen Zahlen”
ist eines der beliebtesten Weisheitsbücher in China
und Ostasien.
384 kurze Texte für die Arbeit mit
dem “inneren Meister”.

Shen Shu 210 / 211

Shen Shu - das Orakel der Heiligen Zahlen

im
Shen Shu, das Orakel der Heiligen Zahlen
des Zhuge Liang
heißt es unter 210:



“Zwei Schwalben tanzen in der Luft mit Briefchen in den Schnäbeln.
Bald werden sie zusammentreffen. Du warst ein besonders ruhiger Langzeitgast,
doch jetzt ist Zeit, daß Du von Deinem erhöhten Angelplatz hinuntersteigst.“

.

Die Schwalbe gibt als Liebesbote. Es handelt sich um diesbezügliche Nachrichten für Dich
selbst oder um Botschaften aus Deinem Familien- oder Bekanntenkreis.
In Erwartung dieser Nachricht hast Du lange an einem unzugänglichen und unbekannten Platz
verweilt, sodaß Du unerreichbar für Deine Leute warst.
Da Du erreicht hast, was Du wolltest, magst Du Dich wieder Deinen Mitmenschen öffnen.

*

.

im
Shen Shu, das Orakel der Heiligen Zahlen
des Zhuge Liang
heißt es unter 211:

“Über zehntausend Meilen siehst Du schöne Flüsse und Berge.
Die Sandstürme haben sich gelegt, und die Sonne leuchtet wieder.
Der Fisch hat den Haken samt Köder verschluckt.
Was für einen Sinn macht es da noch, auf die aufgewühlte See hinaus zu fahren?“

.

Du wirst von einem inneren Drang nach immer neuen, riskanten Abenteuern getrieben.
Dabei ist Deine Lebensgrundlage schon längst gesichert, hat doch schon Deine letzte Tat
die Weichen gestellt. [der Fisch, Symbol für Reichtum in Einfachheit, hat angebissen.]
Jetzt wäre Geduld angezeigt, bis Du die Früchte Deiner Arbeit ernten kannst.
Jetzt ist Vorsicht und Bescheidenheit gefragt.



Shen Shu

Kalligraphie shen - der Geist

zur Tao-Chi Leseproben-Auswahl
( in Arbeit )

 -- [
298] --

[
005] * [369] * [034] * [208] * [071] * [211] * [151] * [156] * [161]

.

Der Author, Zhuge Liang war ein daoistischer Weiser, sehr vielseitig
Dichter, Musiker, Staatsmann, Krieger und Feldherr.

Das Buch ist bei Ryvellus ISBN 3-89453-016-2 erschienen.
Wir verdanken die deutsche Ausgabe / Übersetzung:
Stephan Kappstein, Anna Paula Alves de Jesus und Eva Luckenbach.



mehr

- hier -

Danke für das Interesse



Yi - die Wandlung - Zur Übersicht und Auswahl unserer I-Ging-Kalligraphien

Zur Übersicht und Auswahl unserer I-Ging-Kalligraphien

*

Die Übersicht der Tao-Chi Web-Seiten:
sight-seeing - ein guter Weg.

Danke für Ihr Interesse


*


oben:

Fischreiher auf dem Dach, mit Blick auf den Teich des Nachbarn.

unten:
der Kollege im Winter mit Kanninchen rechts.

 

Fischreiher und Kanninchen im Winter 05.01. 2009
I-Ging, das Buch der Wandlungen - Zeichen 30



- an unseren Seiten wird fortlaufend gearbeitet -

besuchen Sie uns wieder, wenn Sie Zeit haben

Weitere Kalligraphien zu den
Zeichen des I-Ging gibt es

- hier -

Yi - die Wandlungen .. zur Auswahltabelle - Danke für Ihr Interesse ...

oder über die Bilder unten

Danke für Ihr Interesse

*



dui ...
   kien ...   sun ...

dui [02]”                  “kien [01]”                  “sun [05]

li ...
   der Frühe Himmel ...   kan ...

li [03]”                “ chung [09]”                “kan [06]

tschen ...
   kun   ken ...

tschen [04]”                  “ kun [08]”                  “ken [07]

oben:
die Kalligraphien zu den Trigrammen
angeordnet nach den Regeln des Frühen Himmel.

Zu kleinen Beschreibungen, einfach auf die Zeichen klicken.

Viel Spaß, und Danke für das Interesse.



*


Das Trigramm “Li” steht im Osten
 

Das Trigramm Li steht in der Ordnung des Frühen Himmels im Osten, es symbolisiert das Feuer, Licht, die Sonne



tao, der Weg

tao

té



 ching (ying), die Essenz

   “
ching”   

 chi (qi) - die Energie

   “
chi”   

 shen - der Geist

shen

yin

yin


*



tu, das Element Erde

tu

shin, das Element Metall

shin

 mu, das Element Holz

   “
mu”   

 huo, das Element Feuer

   “
huo”   

 shui, das Element Wasser

shui

ming

ming


*


Licht im Hof ...
 


Schule für
Kung-Fu * Tai-Chi * Qi-Gong * Meditation
Kurse / Seminare / Workshops
Wir begrüßen Sie auf unseren Informationsseiten zum Thema:
I-Ching, das chinesische Buch der Wandlungen.
Vielen Dank für Ihr Interesse.
Wenn Sie mit uns üben wollen, dann finden Sie uns in unseren Dojos.
 

1988, Klaus D. Schiemann, der Mülheimer Künstler, kreiert das Logo des Tao-Chi. Sie finden das Dojo  in Duisburg im Freizeit- & gewerbehof Duisburg-Neudorf Süd


Ching, eines der 3 Schätze des Dao


jing [Ching]
- die Essenz -