I Ging, das Zeichen  07:  Shih . die Armee. Kalligraphie in der Art der Kleinen Siegelschrift


*

Das Heer, die Armee
I-Ging Kalligraphie zum Zeichen Nummer 07

“Weiser, Meister, Armee, Hauptstadt”

Chinese Characters ,  Dr. L. Wieger, S.J.

(
Wieger, S. 565)

Links sehen wir das Zeichen fĂĽr einen Platz mit einem alleine
 fĂĽr sich stehenden Turm.
Rechts ist die Umkehrung
des Zeichens Tu, das Erdelement, welches
dargestellt ist durch eine Pflanze, die auf den Kopf steht
(Die Wurzeln hängen in der Luft, es fehlt an Grundierung).
Dies Zeichen steht auch fĂĽr den Feldherrn, den ersten Befehlshaber,
der die Truppe um sich sammelt und der weiĂź, welches die korrekte
und zielfĂĽhrende Strategie in einer verworrenen Zeit ist.

*

Das I-Ging rät:
Wenn es Probleme gibt, die Gedanken im Kreis laufen oder
die Grundlagen der Probleme nicht aufgefunden werden können,
ist es ratsam, Experten (Meister ihres Faches) zu befragen,
bevor man durch sein unvorsichtiges Tun
noch mehr Unordnung verursacht.

I-Ging Zeichen 07 Shih - das Heer, die Armee, Disziplin

*


Danke fĂĽr Ihr Interesse



ZurĂĽck zur Auswahl

oder zum

sight-seeing
Tao-Chi im www - unsere Ăśbersicht

*

*


*

 Lao-Tze - der alte Meister
Tao-Te King (07)

81 Schriften aus dem Buch ĂĽber den Weg und die Kraft


Der Himmel ist ewig, die Erde ist dauerhaft.

Dies ist der Grund,
warum Himmel und Erde fortbestehen und sie dauerhaft sind:
Ihr Leben ist nicht ihr eigenes Leben.
Dies ist ihr Weg, um weiter fort zu bestehen.
Daher stellen sich auch die alten Meister hinten auf,
und so kommen sie voran.
Sie sondern sich ab,
daher haben sie Bestand.
Kommt es dadurch,
dass sie sich von ihrer persönlicher Wichtigkeit befreit haben,
 dass sie ihr eigenes Selbst vervollständigen können ?

*

*

Zur Auswahl

Lao-Tze - das Wissen des Meisters -

-
81 Verse des Alten Meisters Lao-Tze -


Lao-Tze - das Wissen des Meisters -
*

Pa-Kua, die 8 Trigramme des I-Ging

Zur Ăśbersicht und Auswahl unserer I-Ging-Kalligraphien

*

Die Ăśbersicht der Tao-Chi Web-Seiten:
sight-seeing - ein guter Weg.

Danke fĂĽr Ihr Interesse


*


I Ging, das Zeichen  07 “Shih”, die Armee
 

.

Pockecks - PartnerĂĽbungen im Kung-Fu
man schaut nach ihm und sieht doch nichts...



yi- das Zeichen fĂĽr die Wandlung. Hier direkt zur Ăśbersicht. Danke fĂĽr Ihr Interesse

“
yi”
- die Wandlung -
zur Tabelle


*

Links: eine unfertige kleine Mauer., Rechts :  unterirdische Wurzeln als zur Verfügung stehende Reservekräfte.

I-Ging Kalligraphie 07
Links: eine unfertige kleine Mauer.
Rechts : unterirdische Wurzeln als zur Verfügung stehende Reservekräfte.
Das Ganze: Arsenal, Garnison, Zeughaus, ein Waffenplatz

Das alte chinesische Orakel- und Weisheitsbuch I Ging von Peter H. Offermann

Stichworte zum Hexagramm 07:
Armee, heer, kombattante Truppe - Chef, Instruktor -
mobilisierbares Kräftepotential - Befehlslinie - Dienstweg - rekrutieren, ausheben -
Disziplin, Zucht und Drill

Urteil:
Diszipliniert und korrekt; ein älterer erfahrener Feldherr (Stratege).
Es wird ein gutes Ende nehmen. Fehlerfrei.

Rat:
Nähre und erziehe Deine Leute zu diszipliniertem Verhalten;
erhebe aus ihren Reihen die Vielzahl der für den Erfolg nötigen Fähigen
(Potentiale entfalten, Experten ausbilden).

Peter H. Offerman
“
Das alte chinesische Orakel- und Weisheitsbuch I Ging”
Konflikte klären, Zweifel lösen,
den besseren Weg wählen.

07 I-Ging, Shih, das Heer, die Armee ... Disziplin, die Linien des Hexagramms

Zeichen 07 “Shih”
die Linien des Hexagramms

*


The Taoist I Ching

aus The Taoist Classics,
The collected translations of Thomas Cleary Volume four
Shambala, Boston 2000 ISBN 1-57062-488-7

The Taoist Classics, Thomas Cleary     The Taoist I Ching

Das Werk wurde im Jahr 1796 durch den daoistischen Adepten Liu I-ming geschrieben,
um aufzuzeigen, wie das I Ching, der älteste und meist verehrte Klassiker
“ ... Dir als Führer zur umfassenden Selbstkultivierung dienen kann,
während Du Dein gewöhnliches Leben inmitten der Welt führst ...” .
Liu I-ming gilt als ein Vertreter der daoistischen
„Schule der Vollkommenen Wirklichkeit“,
deren Vertreter im gewöhnlichen Leben viele unterschiedliche Praktiken ausüben,
wie das Übungssystem, welches als T’ai Chi Ch’uan bekannt ist, das Qi-Gong
und einige Meditationstechniken welche längst Eingang in das öffentliche
 Leben gefunden haben, als Teile geistig-körperlicher Gesundheitslehren.

Die deutsche Ausgabe
„Das Tao des I Ging“,
Ăśbersetzung von Ingrid Fischer-Schreiber
ist 1989 bei O.W. Barth erschienen.
ISBN nicht verfĂĽgbar.


Das Hexagramm “die Armee” steht für den Gebrauch des Yang, um das Yin zurückzudrängen.
Die Methode, das Yin zurückzudrängen, besteht darin, sich des Falschen mit Hilfe
des rechten zu entledigen und das Trügerische durch das Wahre zu zerstören.
 ...
Der “Anführer der Armee” [Linie 02] symbolisiert den Weg der Bestrafung und Exekution.
Um effektiv zu sein, brauchst Du Stärke und Biegsamkeit,
Menschlichkeit und Gerechtigkeit, Autorität und Wandlungsfähigkeit.
...
Nur reife und geschulte Menschen verstehen, was gut und was böse ist, nur sie unterscheiden
Recht von Unrecht und wissen, was zu gutem oder schlechten Ausgang fĂĽhrt.
Nur sie verstehen es, zum angemessenen Zeitpunkt anzutreiben oder zurĂĽckzunehmen.
...
Unreife Menschen verfĂĽgen ĂĽber keine klare Wahrnehmung der Wahrheit.
Sie unterscheiden nicht das Richtige vom Falschen und verlieren sich so in Irrwegen.
Sie gehen ungestüm an die Dinge heran und sind nicht nur unfähig, das Yin zurückweichen zu lassen,
sondern verstärken es sogar. Das führt unweigerlich zu Fehlern.
...
Sobald die Menschen sich aber in ihre erworbenen Konditionierungen verstricken,
sind ihre Sinne getrĂĽbt und ihre GefĂĽhle in Aufruhr.
Dann ähneln sie einem Staat, in dem Unruhe herrscht, in dem Rebellen Unruhe stiften.
Ist es nicht möglich, sie durch Bestrafung und Exekutionen auszurotten,
kann der Friede in solch gefahrvollen Zeiten nicht wiederhergestellt werden.
...
Daher besteht in der spirituellen Alchemie der Weg des Strebens darin,
alle Verunreinigungen, die durch erworbenen Konditionierungen verursacht sind,
auszubrennen, sodaĂź nicht die geringste Spur davon im Herzen zurĂĽck bleibt.
Dadurch wird es möglich, die ursprüngliche Vollkommenheit wiederzubeleben.
Dies ist der Grund, warum der Weg der FĂĽhrung so wertvoll ist.


zur Auswahl

zurĂĽck zur Auswahl der
64 Zeichen des I-Ging
bei tao-chi-duisburg.de



*
zurĂĽck zur Ăśbersicht.

auswahl 64 zeichen des i-ging


Danke fĂĽr Ihr Interesse

- und einen guten Weg -


*


 

Qi-Gong


Qigong, auch Dao-Yin genannt
GesundheitsĂĽbungen. Heilgymnastik aus dem alten China

Energiearbeit und Lebenspflege, Atemschule und Meditation

ganzheitlich ausgelegte Übungen zur Aktivierung von Selbstheilungskräften,
zur Kultivierung der Persönlichkeit.
Schulung von Körper, Geist und Seele

-
unsere Kursangebote -
 


.

Konfuzius - Der Meister sprach:


Der Meister sprach:

Buch der Wandlungen  07

“Gute Menschen kümmern sich
um das Volk und sorgen
für das Wohl der Massen.”


Konfuzius - von der klugen Entscheidung

Jemand befragte den Konfuzius nach der Sittlichkeit.
Konfuzius sagte:
“Behandle Menschen, die Dir unterwegs begegnen, so wie Du zu Hause
einen wichtigen Gast empfängst.
Verhalte Dich gegenĂĽber den Menschen, die in Deinen Diensten stehen,
stets so, als wĂĽrdest Du eine wichtige Zeremonie leiten.
Mute anderen nicht zu, was Dir selbst nicht gefällt.
Schaffe Dir keine Feinde im Land
und keine Feinde im eigenen Haus.“
[12, 02]

Konfuzius
“
Von der klugen Entscheidung”
[Thomas Cleary]

Konfuzius - Der Meister sprach:

*


Artefakte ... Torres de Defensa - in der Bucht von Alcudia
I-Ging, das Buch der Wandlungen - Zeichen 07



- an unseren Seiten wird fortlaufend gearbeitet -

besuchen Sie uns wieder, wenn Sie Zeit haben

Weitere Kalligraphien zu den
Zeichen des I-Ging gibt es

- hier -

Yi - die Wandlungen .. zur Auswahltabelle - Danke fĂĽr Ihr Interesse ...

oder ĂĽber die Bilder unten

Danke fĂĽr Ihr Interesse

*



yi- das Zeichen fĂĽr die Wandlung. Hier direkt zur Ăśbersicht. Danke fĂĽr Ihr Interesse

“
yi”
- die Wandlung -
zur Tabelle

Qigong, daoistisches Gesundheitstraining im Dojo des Tao-Chi - Photos aus den Archiven der 80ger Jahre
Qigong, -  Dao-Yin - Energiearbeit und Lebenspflege, Atemschule und Meditation - Photos aus den Archiven der 80ger Jahre


Qigong, auch Dao-Yin genannt
GesundheitsĂĽbungen. Heilgymnastik aus dem alten China

Energiearbeit und Lebenspflege, Atemschule und Meditation

ganzheitlich ausgelegte Übungen zur Aktivierung von Selbstheilungskräften,
zur Kultivierung der Persönlichkeit.
Schulung von Körper, Geist und Seele
 

Schwertkampfkunst und Meditation im Dojo der Tao-Chi


 
Tao-Chi Seminarplan             

                 :

  
Tao-Chi Webseiten:           
   *
Sight-Seeing                
     [die Ăśbersicht]              


   Unsere Haupt-Seiten mit aus-
   gesuchtem Bild- und Textmaterial
   im Ăśberblick:   

     .
Kung-Fu                    
       > [
01] . [02] . [03] . [04]
       > [
05] . Kung-Fu fĂĽr Kids  
       >
Hsing-I . [ Xingyiquan]

     .
Tai-Chi Ch’uan            
       >
Tai-Chi des Shaolin      

     .
Pa-Kua Chang              

     .
Qigong                    

     .
Ch’an / Zen                
       >
Meditation &            
        
Schwertkampfkunst . [02
         [
03] . [04] . [05] . [06
       >
unsere Texte        

     .
Tao, Meditation & Ăśbung    


   *
monatsaktuellen Seiten  

   * das Dojo                     
     .
der Ort der WegĂĽbung      
     .
die Leute vom Tao-Chi      
     .
Photos aus dem Dojo        
      
   * Kurspläne des Unterrichtes:  
     .
Tao-Chi MĂĽlheim            
     .
Tao-Chi Duisburg          

   * Ihr Weg zum                  
     .
Tao-Chi Duisburg          
     .
Tao-Chi MĂĽlheim            
     .
Tao-Chi-Krefeld            

   *
Impressum                    
   *
Link-Liste                  
   *
Tao-Freunde                  
                    
   * Textmaterial                 
   .
Wege zum Ziel ...          
   .
Kung-Fu                    
   .
Kung-Fu fĂĽr Kinder        
   .
Tai-Chi Ch’uan            
   .
Qigong                    
   .
Tao                        
   .
Ch’an / Zen                
   .
ĂĽber den Schwertweg        
   .
Philosophie                


                
*
 


*

Meister Liu I-Ming’s  Kommentar zum „Klassiker  ĂĽber den Zusammenfluss des Yin“

(
3.01 ) Der Blinde hört gut, der Taube sieht gut.
Entferne eine Quelle des Nutzbringenden,
 und es ist zehnmal besser, als wenn Du Armeen mobilisierst.
Richte Deinen Blick dreimal bei Tag und bei Nacht nach innen,
und dies ist zehntausendmal besser, als wenn Du die Armeen mobilisierst,


The Taoist Classics

-
The Taoist Classics -



Der Blinde hört gut, was nicht so leicht zu hören ist,
weil sein Augen nichts sehen und sein Geist in seinen Ohren wohnt,
daher kann er klar hören.
Der Taube kann gut sehen, was nicht so leicht sichtbar ist,
weil seine Ohren nichts hören und seine Energie in seinen Augen wirkt,
 also ist sein Sehen klar.
Die also, die dieses begriffen haben, erkunden, dass wenn die Augen geschlossen sind,
 das Hören sich schärft, und wenn die Ohren geschlossen sind, die Augen klar werden.
 Wie viel mehr noch, wenn Du Deine ursprĂĽngliche Energie unterwirfst,
Deine Kunstgriffe aufgibst und das Wahre kultivierst, Deine Wahrhaftigkeit bewahrst
 und Dich von Falschheit löst;
tu dies, und ohne Zweifel wirst Du Langlebigkeit erreichen.
In der Schrift ĂĽber die Reinheit und Klarheit heiĂźt es:
„Der Grund, warum die Leute das Dao nicht erreichen ist der,
dass sie ein fehlgeleitetes Bewusstsein haben.
Da ihr Bewusstsein fehlgeleitet ist, stört dies ihren Geist,
und ihr Geist klammert sich an die Dinge.
Einmal den Dingen verhaftet kommen sie ihren begehrlichen SehnsĂĽchten nach,
 und diese begehrlichen SehnsĂĽchte werden zu Plagen.
Wenn die Plagen und wirren Einbildungen Körper und Geist quälen,
sind die Leute besudelt und geschädigt; sie schwimmen in den Wellen von Geburt und Tod,
 sinken abwärts in das Meer des Leidens, haben das wahre Tao fĂĽr immer verloren.“
Irreleitende Einbildungen, welche zu begehrlichen SehnsĂĽchten fĂĽhren, sind das,
was der Klassiker von der Zusammenkunft des Yin „eine Quelle des Nutznießens“ nennt.
Wenn die Leute sich dieser einen Quelle entledigen können, dann ist alles leer,
und alle GrĂĽbelei / Kummer findet ein Ende; dies ist zehnmal besser als alle Ăśbungen,
welches mit „dem Mobilisieren der Armeen“ gemeint ist.
Und wenn Du ĂĽber Dein Selbst reflektieren kannst, ohne Unterlass, erreichen und
bewahren kannst, was wahrhaft ist und ĂĽberwindest, das was falsch ist,
arbeitest Du bei Tag und ĂĽbst Du das Betrachten in der Nacht,
bist Du sorgsam ohne Nachlässigkeiten, direkt zurückkehrend
zum Zustand des höchsten Guten, was frei von Üblen ist,
dann ist dies zehntausendmal besser,
als „die Armee ... der Übungen .... zu mobilisieren“.
Der Grund hierfür ist, dass die Wirkung der Armee nur das Gesicht ändert
 aber nicht das Herz. Sie kann den Leuten Gesetze und Regeln geben,
doch sie gibt ihnen keine Fähigkeiten. Wenn Du Deine Gier nach Gewinn abschneidest,
 ĂĽber Dein Selbst reflektierst, Dein Bewusstsein ausrichtest,
dann tust Du Deine Arbeit, und hast Acht auf das, was Du nicht wahrnimmst,
wie kann die Macht der Armee dies je erreichen ?
Ein Weiser sagt: „Wenn Du einen Tag Dein Selbst meistern kannst
und zu ausgewogenem Verhalten zurĂĽckfinden kannst,
kehrt die ganze Welt zur Menschlichkeit zurück.“
Denkst Du, das Menschlichkeit von Dir selbst oder von den anderen abhängt ?
Dies ist wirklich der eigentliche Punkt in diesem Abschnitt.

Meister Liu I-Ming’s  Kommentar zum „Klassiker  über den Zusammenfluss des Yin“

.

ZurĂĽck zum Text


:

Danke fĂĽr Ihr Interesse


*


Schule fĂĽr
Kung-Fu * Tai-Chi * Qi-Gong * Meditation
Kurse / Seminare / Workshops
Wir begrĂĽĂźen Sie auf unseren Informationsseiten zum chinesischen Klassiker:
I-Ching, das Buch der Wandlungen.
Vielen Dank fĂĽr Ihr Interesse.
Wenn Sie mit uns ĂĽben wollen, dann finden Sie uns in unseren Dojos.
 

1988, Klaus D. Schiemann, der MĂĽlheimer KĂĽnstler, kreiert das Logo des Tao-Chi. Sie finden das Dojo  in Duisburg im Freizeit- & Gewerbehof Duisburg-Neudorf SĂĽd


Ching, eines der 3 Schätze des Dao

.. die Mauer von Haria [03] ... tao, einem Pfad oder Weg folgen ...


“jing [Ching] ”
- die Essenz -
 

*